Denn Tiere sind keine Maschinen

Der Unterschied besteht nur in der Größe………………

von Admin, am 03.06.2016.

Foto: Mattis, ca. 1200 Kilo und Pumba, 5 Kilo Körpergewicht.


Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

10 Antworten zu “Der Unterschied besteht nur in der Größe………………”

  1. Ellen sagt:

    Mattis ist richtig stattlich – und dazwischen der quirlige Pumba, immer mittendrin und überhaupt keinen Respekt vor den Großen. Eine gelungene Aufnahme, die einfach für sich spricht.

  2. Dagmar sagt:

    Diamanten sind auch klein 🙂

  3. Gabriele sagt:

    Was für ein wundervolles Foto. David und Goliath in Frieden vereint. Mattis ist ein prachtvolles Tier und zeigt wie schön sich diese Tiere in einer liebevollen, freien Atmosphäre entwickeln. Kein Vergleich zu denen, die in Gefangenschaft gehalten werden.

  4. wolfgang sagt:

    Mattis und Pumba sind beide wunder-wunderschön und noch viel schöner sind ihre Gedanken und ihre Seele!!!!
    Es ist absolut wichtig das auch die Glaubenshäuser endlich
    Stellung beziehen und unseren Mitlebewesen die Seele zusprechen die sie haben weil sonst konvertiere ich bald!
    Weil ich erwarte und fordere das sich auch die Kirchen Gedanken machen über das unendliche Leid der Tiere in der Massentierhaltung und entprechendes auch mal verkünden.
    Ich mag den Buddhismus sehr und ansonsten konvertiere ich!

    Der einzige Unterschied zwischen den Beiden scheint mir, der Eine sieht die Blumen auf Augenhöhe und der Andere von Oben.

  5. wolfgang sagt:

    Bin aktuell evangelisch.

  6. Inga sagt:

    Es ist bestimmt schön, sich über die beiden Perspektiven miteinander auszutauschen. Zwei Welten und doch ein Wissen, wie wunderbar die Welt sein kann.

  7. Christine sagt:

    Ist das schön – zwei wunderbare Prachtburschen liebevoll miteinander unterwegs. Wären wir Menschen nur auch halbwegs so friedlich wie diese zwei …

  8. margitta sagt:

    unglaublich, dieser größenunterschied, wenn man bedenkt, dass mattis als bulle noch größer geworden wäre, aber wahrscheinlich hätte er pumba dann vertrieben, so wie es meine stute auf der weide mit den hunden gemacht hat.

  9. Thekla sagt:

    @Wolfgang
    Ich habe mal gelesen, dass es in der ev. Kirche eine Bewegung gab, die sich gegen die Massentierhaltung ausgesprochen hat. Aber da kam postwendend die Reaktion aus der Bauernschaft und die Kirche ist schnell zurückgerudert. Ich glaube, wir brauchen gar keine Religionen – die sind, wie Reinhold Messner sagt – ohnehin nur von Menschen gemacht. Wir brauchen Menschen, die umdenken – so wie die Butenländer – und zwar solche, die nicht „grundsätzlich“ etwas tun, sondern das Wohl des einzelnen Menschen / Tieres im Auge hat.

  10. Thekla sagt:

    Diesen Text hat die AlbertSchweitzer Stiftung veröffentlicht:
    http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/vegetarisches-essen-ist-christenpflicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.