Denn Tiere sind keine Maschinen

Muttertag für alle vergessenen Kuhmütter, die nie ihre Kinder erleben dürfen.

von Admin, am 08.05.2016.

Foto: Jette und Jule dürfen für immer zusammen bleiben. Niemand wird sie trennen, ausbeuten und töten.


Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

10 Antworten zu “Muttertag für alle vergessenen Kuhmütter, die nie ihre Kinder erleben dürfen.”

  1. Gabriele sagt:

    Das ist ein Bild für die Götter. Wie wunderschön und zufrieden sie sind. Das einzige, was stört und an ihr eigentlich vorherbestimmtes Schicksal erinnert, sind die Ohrmarken. Vielen Dank Hof Butenland, daß Ihr es diesen liebenswürdigen Schönheiten, names Julchen und Jette, so ein grausames Schicksal erspart habt.

  2. Susanne sagt:

    Jule ist ja schon ein richtiger Teenager geworden! Zwei hübsche Kühe. Mamas Hörner und ihr ganzer Kopf sehen auch schick aus. Beide sehen gut und zufrieden aus. (uups. lese den Text oben eben erst).

  3. Inga sagt:

    Ein wunderschönes Mutter-und-Tochter-Bild! Würdevoll, gelassen, zufrieden (um es noch einmal zu sagen…), einfach sie selbst und für niemanden von Nutzen.

  4. Dagmar sagt:

    Liebe Inga,
    das ist es, was Jette ausdrückt. Würde und Stolz. Jule kann das auch schon.
    Ein einprägsames Foto. Danke dafür.

  5. Thekla sagt:

    Einfach nur schön, ich musste es mir immer wieder ansehen.

  6. Ellen sagt:

    Wie hübsch Julchen geworden ist – ein Stilleben, dass man immer wieder ansehen kann.

  7. Ursula sagt:

    Und wir gehen den Weg
    von hier
    Seite an Seite
    ein Leben lang
    für immer …

    (Seite an Seite/Christina Stürmer)

  8. E. sagt:

    Nur 5 Monate und Jule ist ganz schön gewachsen. Bald wächst sie zu einer richtigen Kuhdame heran.

  9. wolfgang sagt:

    Gestern habe ich das Bild von Jette und Jule vor dem Einschlafen genz lang betrachtet und habe so schön darüber meditieren können.
    Jette hat ihre Würde zurückbekommen und ist eine sehr stolze Mutter und Jule ist ganz wunderbar gediehen, soviel
    Schönheit und Glück wie alle Beide ausstrahlen das ist einfach toll, Butenland sei Dank!
    Als Jette und ganz klein Jule nachts auf Hof Butenland angekommen sind da waren die besorgten Augen von Jette zu sehen voller Sorgen und Ängste, was für ein Vergleich zu jetzt.
    Dieses Bild muss in den Kalender bitte.
    Ich kanns stundenlang betrachten und mich freuen.

  10. Christine sagt:

    So ein schönes Mutter-Tochter-Bild. Bin so froh, daß die beiden von Euch gerettet wurden und zusammen glücklich sein dürfen. Mama Jette schaut so zufrieden und stolz aus und Klein-Jule ist schon enorm gewachsen – ein wunderschönes Kuhmädchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.