Denn Tiere sind keine Maschinen

Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht. Christian Morgenstern

von Admin, am 29.04.2016.

Foto: Else


Kategorie: Kuhaltersheim,Schweine

7 Antworten zu “Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht. Christian Morgenstern”

  1. Inga sagt:

    Und genau betrachtet ist die Welt voller Wunder. Für Else bestimmt eine Binsenwahrheit, oder vielmehr eine Kräuterwahrheit.

  2. Ursula sagt:

    Jetzt weiss ich endlich, woher der folgende Spruch kommt:
    Was kümmert es die Eiche, wenn ein Schwein sich an ihr
    reibt?

  3. Dagmar sagt:

    Else auf der Schweineinsel im Ananaswald.
    Bald, Else, bald wachsen sie wieder.Mach Dich schon mal auf die Suche.

  4. Christine sagt:

    Ein schönes Zitat – Else denkt das vielleicht grad auch – sie schaut und schnuffelt ganz achtsam nach oben. Sie ist so hübsch mit ihren rosigen, weichen Ohren und ihrem lieben Steckdosenrüssel.

  5. Gabriele sagt:

    Es sieht aus, als würde sie uns die Zunge ausstecken, die kleine, süße, freche Sau.

  6. Christine sagt:

    @Gabriele – Dein Kommentar ist echt lustig – hab‘ so gelacht!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.