Denn Tiere sind keine Maschinen

Wie geht es Lady Welle ?

von Admin, am 08.01.2016.

Geboren: 17.04.1999 – Butenländerin seit: 13.12. 2015
Lady Welle (in der Mitte) hat 12 Kälber geboren und 140.000 Liter Milch „erbracht“. Inzwischen hat sie sich hier gemütlich eingerichtet. Als erfahrene Kuh, die abgemagert und ein dünnes Fell hat, weiß sie, wo sie Wärme und Ruhe findet. Entspannt liegt sie oft windgeschützt zwischen den beiden Wonneproppen und Langschläferinnen Anna und Lara. Auch die Chefetage (rechts Hanni) kümmert sich um das Wohlergehen der neuen Mitbewohnerin.


Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder,Tier-Videos

9 Antworten zu “Wie geht es Lady Welle ?”

  1. Christine sagt:

    So schön, daß Lady Welle doch schon Anschluß gefunden hat und die Zwillingsmädel sie in ihre Mitte nehmen. Hanni übernimmt die Körperpflege und putzt bestimmt Lady Welles feines Haarkleid auch mal mit …

  2. Dagmar sagt:

    Da sieht man schon das Strohmehl.
    Alle liegen friedlich ohne zu kauen,Lady Welle in der Mitte. Nur Hanni steht und lutscht an Lara rum, die auch gleich anfängt zu schnurren.

    Lady Welle ist noch recht klapperig. Hoffentlich hat sie bald die Figur wie Anna und Lara.

    Eine wunderschöne Stimmung von Liebe, Frieden, Freundschaft und Zusammengehörigkeit.
    Ein schönes Bild zum Einschlafen.

    Danke für den warmen Film am Ende eines aufwühlenden Tages.

  3. Gabriele sagt:

    Danke für dieses schöne Video. Ich hatte mich schon gefragt wie es der Lady inzwischen geht, ob sie sich schon ein wenig regeneriert hat. Ich freue mich, zu sehen, wie sie von den anderen Bewohner aufgenommen wird. Lady Welle, ich wünsche Dir weiterhin eine schöne Zeit und freue mich für Dich, das Du in Deinem Leben noch ein wenig Glück gehabt hast und auf Hof Butenland angekommen bist.

  4. Inga sagt:

    Ja, man sieht es Lady Welle noch deutlich an, was sie durchgemacht hat, aber in dieser Mitte gehört das sicher bald der Vergangenheit an. Ich freu mich auch, wie Ihr über sie geschrieben habt, dass sie sich als erfahrene Kuh selbst diesen Platz gesucht hat. Sie ist so viel mehr als ein geschundenes Opfer.

  5. wolfgang sagt:

    Das ist aber gemütlich, schöner kann es nicht mehr sein!
    Da wird sich Lady Welle ganz prima erholen können und ist so wunderbar geborgen!
    Ein guter Platz für die erfahrene Welle, geborgen, beschützt und umsorgt!

  6. Susanne sagt:

    Süß auch, wie die Hanni einfach mal (ihr Bedürfnis nach)etwas Zärtlichkeit weitergibt! So geht das wohl, schönes Vorbild. 🙂

  7. Irmi sagt:

    Und wie geht es ihr heute?

  8. Karin sagt:

    Hallo Irmi,

    Lady Welle erholt sich nur langsam. Es dauert lnge bis die Futterumstellung ansetzt. Sie ist aber aktiv, frisst ausreichend und fühlt sich hier wohl. Im Stall hat sie ihren Lieblingspülatz, von wo aus sie alles im Blick hat. In der Herde hat sie einen festen Stand und zeigt es auch.
    Meist steht oder liegt sie inmitten der anderen Rinder, so dass ein Foto schwer zu machen ist. Wir bleiben aber dran…..

  9. Irmi sagt:

    Danke für das Filmchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.