Denn Tiere sind keine Maschinen

Jette und Jule – Vertrauen finden…..

von Admin, am 04.01.2016.

Mama Jette wird täglich zutraulicher und stupst uns auch schon mal vorsichtig an.
Klein Jule hingegen ist extrem scheu.Sie lässt uns nur auf wenige Meter an sich heran.
Mehrmals täglich setzen wir uns auf Augenhöhe zu den Beiden und warten einfach ab, was passiert.


Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder,Tier-Videos

15 Antworten zu “Jette und Jule – Vertrauen finden…..”

  1. Ulla39 sagt:

    wie anrührend – vorsichtiges Vertrauen von Jette; Klein-Jule sieht interessiert zu.

  2. Celina sagt:

    Sehr Vorsichtig aber mit großem Interesse nähert sich die Mami Jette den Brötchen an. Julchen guckt aber auch schon ganz interessiert.

  3. E. sagt:

    Ich bin zuversichtlich, dass Mama Jette der süßen kleinen Jule die Scheu vor den Menschen auf Hof Butenland nehmen wird.

    Sie wird bestimmt merken in welcher liebevollen Umgebung sie aufwächst. 🙂

  4. Dagmar sagt:

    Jette macht einen prima Eindruck. Sie bleibt entspannt liegen und isst aus der Hand. Das ist doch schon ein riesen Fortschritt!

    Jule orientiert sich an ihrer Mama. Die kommt schon noch. Wer weiß, was sie in den ersten 8 Tagen im alten Stall erlebt hat. Vielleicht ist sie dort gejagt worden.

    Ich finde das so schön, wie ihr mit den Tieren umgeht.
    Danke für Eure Arbeit und dass Ihr uns dran teilhaben lasst.

  5. Sylvia sagt:

    Nun ist Jette doch noch gar nicht so lange auf Butenland und läßt schon Menschen so nah an sich ihr Kälbchen heran.

    Wenn das kein Vertrauensbeweis ist!

    Ein wunderschöner Film.

  6. Inga sagt:

    Es macht so froh, den beiden zuzusehen, wie sie wohl zum ersten Mal in ihrem Leben Liebe und Respekt erfahren. Beides schmeckt sehr lecker, sei es direkt oder auf dem Umweg über Jettes Milch!

    Danke für den schönen Film.

  7. wolfgang sagt:

    Jule und Jette sind so wunderbar sie sind ein ganz großes Glück, vielen vielen Dank an die lieben Helfer/innen von Hof Butenland und Karin und Jan.
    So eine Wertschätzung wie diese tollen Lebewesen dort erfahren das ist so schööön!

  8. Ulla39 sagt:

    Und dann das Profil von Jule! Von einem ganz jungen Kälbchen.

  9. Dagmar sagt:

    Die Jette mampft die Brötchen rein
    und Rübenschnitzel obendrein.
    Die Jule staunt und sagt :Aha!
    Krieg sie in Milch durch die Mama!

  10. naficeh sagt:

    jette muss glauben, sie träumt. so weich und kuschelig zu liegen und dann noch leckerbissen aus der hand.
    natürlich werden auch sie sich dem zauber von butenland nicht entziehen können und noch viel entspannter werden. wie die scheue fine z.b., die jetzt so oft in der ersten reihe steht.
    jule, du bist unbeschreiblich süß. paulchen bekommt konkurrenz!

  11. Christine sagt:

    Ist das schön, wies Jette schmeckt und wie sie sanft die Semmeln aus der Hand futtert … Klein-Jule beobachtet aber alles sehr aufmerksam – so zufrieden die zwei!

  12. Susanne sagt:

    Schade, dass ihr das mit dem Brot nicht lasst, es ist für Menschen schon nicht wirklich gut und für Tiere eben erst recht nicht. Wir sollten den Tieren nicht unser Junkfood geben, auch wenn ihr es gut meint; lieber einen gesunden Snäck, davon haben sie mehr. Es macht was mit den Tieren, schwächt sie, weil es eben keine Nahrung ist, zumal die meisten auch gesundheitlich angeschlagen sind. Nun gut, das ist was ich sehe, neben der ansonsten tollen Pflege und Begegnung!

  13. Dagmar sagt:

    Susanne und ihr erhobener Zeigefinger 🙂

  14. Daggi sagt:

    Das Mädchen macht das wunderbar, so respektvoll und unaufdringlich. Toller Umgang mit dem Tier,echt schön.

  15. Gabriele sagt:

    Ein wunderschönes Video. Jette gibt dem Mädchen ein Küsschen als Dankeschön für die feinen Leckerlies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.