Denn Tiere sind keine Maschinen

Wer hat eine Idee, was wir an diesem saumässigen Sonntag noch unternehmen könnten ?

von Admin, am 20.09.2015.

Foto: Rudi, Rosa – Mariechen und Prinz Lui

saumässiger Sonntag Rudi, Rosa- Mariechen und Prinz Lui


Kategorie: Kuhaltersheim,Schweine

8 Antworten zu “Wer hat eine Idee, was wir an diesem saumässigen Sonntag noch unternehmen könnten ?”

  1. Inga sagt:

    Ananas suchen! – Was für ein seltenes Bild, die rosa Kuh in Kavaliersgesellschaft.

  2. Susanne sagt:

    Sie sind ja scheinbar garnicht so, kennen und begegnen sich doch ab und an. Tolles Foto!

  3. Ulla39 sagt:

    Ja, ein seltenes und tolles Foto. Sie beraten sich ganz offensichtlich. Und was ist dabei herausgekommen?

    Wie klein doch Rudi und Prinz Lui sind im Vergleich zu Rosa-Mariechen.

  4. wolfgang sagt:

    Eine Troika aus Raffinesse, Nonchalance und Savoir Vivre!

  5. Dagmar sagt:

    Der Prinz scheint wieder in Ordnung zu sein, Rosa Mariechen ist wirklich sehr groß, dafür hat Rudi die tollsten Zähne! Sie sind wohl alle drei vergnügt.
    Hatte auf den ersten Blick gedacht, Ihr hättet mal eine Ausnahme gemacht und das Foto montiert. Dann wären da aber bestimmt auch noch Erna und Else mit drauf.
    Sind die beiden so groß wie die rosa Kuh, oder größer?

  6. Karin sagt:

    Hallo Dagmar, Hallo Susanne,

    die Drei begegnen sich ständig, und Prinz Lui nächtigt sogar seit Monaten neben Rosa- Marie, die einen gehörigen Respekt vor ihm hat. Rudi geht Artgenossen eher aus dem Weg, und wenn dann erzählt er sich ne Runde mit Lui.Erna und Else sind größer und länger als Rosa- Mariechen.Ca. hüfthoch…..

  7. Dagmar sagt:

    Liebe Karin,

    danke für die Info.

    Rosa Mariechen hat Respekt vor Prinz Lui, macht sich aber mit Martin auf? Unglaublich!
    Wenn die Tiere nicht nebeneinander oder neben Euch stehen, hat man kaum Vorstellung, wie groß, bzw klein sie sind.
    Ich hätte gedacht der Prinz und Rudi seien größer.

  8. Gabriele sagt:

    Grunz, grunz, grunz.
    Hier stehen wir Steckdosennasen im Verbund.
    In die Mitte genommen wurde die Dame, Rosa-Mariechen, ist ihr Name.
    Die drei Schweinis vom Butenlande, sind wieder ausser
    Rand und Bande.
    Alle guten Dinge sind bekanntlich drei, ja mei.
    Mir fällt nun nichts mehr ein und ich sage allen gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.