Denn Tiere sind keine Maschinen

Paul und Emil…

von Admin, am 11.07.2015.
Stichwörter: , , ,
Kategorie: Tier-Videos

7 Antworten zu “Paul und Emil…”

  1. Dagmar sagt:

    Ach der süße Paul versucht die blöden Fahnen aus den Ohren von Emil zu kauen und zieht ihm die Ohren nur lang.
    Die sind doch jetzt, nachdem der im Paradies gelandet ist, überflüssig.
    Paul. mach das mal richtig.
    Schön sind die zwei Moggela in der Abendsonne.

  2. Inga sagt:

    Wahre Freundschaft. Ein herzhaftes Muhen tönt herüber, und eine Taube gibt ihren Kommentar ab. Das vermittelt mal wieder echte Butenlandstimmung.

  3. F. sagt:

    Ganz wunderbare Geschöpfe! 🙂

  4. Annette sagt:

    so süß die beiden…

  5. wolfgang sagt:

    Einfach zu süß die Beiden, das freut mich so richtig von Herzen, ja und die Abendsonne scheint ganz mild herüber,
    die mögen sich bestimmt sehr!
    So schön das die Beiden sich gefunden haben!
    Ganz wunderbar ist das!

  6. Gabriele sagt:

    Die beiden „Cowboys“ mußten ohne Mutter aufwachsen und haben sich auf Hof Butenland gefunden. Kein Wunder, dass sie so aneinander kleben, es war wohl Liebe auf den ersten Blick. Es ist ein so großes Glück, dass sie gemeinsam aufwachsen können und sich gegenseitig Liebe und Geborgenheit schenken. Lieber Emil, lieber Paulchen ich wünsche Euch von Herzen ein langes, gesundes, glückliches, gemeinsames, fröhliches Leben in dem ihr Eure Freundschaft intensiv pflegen könnt. Viel Spaß euch zwei zuckersüßen Jungs.

  7. wolfgang sagt:

    Ja Gabriele, ein undendliches und „großes Glück“ alle Zukunft und alles Glück der Gegenwart liegt vor Ihnen!
    Es ist wie im Traum so schöön!
    Die wenigsten Menschen erkennen das es ist immer der Augenblick der zählt und diese unendlich schönen Szenen
    erheben dieses Glück über alles Leid der Welt und das ist was zählt für Alle von Uns, wir dürfen nie diese schönen Augenblicke verlieren die Uns über alles Leid und Not der Welt retten und unserer Seele als Hafen und Ruhe- Meditationspool dienen.
    Als Quelle des Lichts der Liebe in Gleichberechtigung und Freiheit!
    Als Hoffnungsträger/in durch die oftmals so dunklen und herzlosen Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.