Denn Tiere sind keine Maschinen

Heuballen pressen mit Erna

von Admin, am 17.07.2015.
Stichwörter: ,
Kategorie: Arbeit

6 Antworten zu “Heuballen pressen mit Erna”

  1. Ulla39 sagt:

    Hoffentlich gerät Erna nicht mal dazwischen! Aber sie ist ja doch recht kompakt.

  2. Inga sagt:

    Liebe Erna, ich glaub, Du kannst drauf vertrauen, dass der Jan das schon richtig macht. (Da sitzt doch nicht etwa ein anderer auf dem Trecker?!)

  3. wolfgang sagt:

    Ja mache mit jetzt auch ein bisschen Sorgen um die gute Erna
    aber sie wird schon aufpassen und der Jan ja sowieso.
    Für Erna ist das sicher sehr interessant und wer weiss vielleicht fällt ja mal was leckeres raus aus so einem runden Strohballen?
    Viel Spass wünsche ich Erna dabei und dem Jan vielleicht mal ein kühles Bier zwischendurch?

  4. Dagmar sagt:

    Liebe Ulla,
    Das war auch mein erster Gedanke, dass die Erna sich nicht einwickeln lässt.
    Lieber Wolfgang
    das mit dem kühlen Bier ist auch ein netter Wunsch für Jan. Aber der hats sicher kühler dort im Norden als wir hier in Bayern.

  5. Amanda sagt:

    Eure Schweine sind zu beneiden…. hier eine andere Form: (keine blutigen Bilder), die Tiere können einem leid tun. Und nun bin ich mal wieder ganz gemein. Man stelle sich die Bauersfrau so vor… 9 Monate im Bett eingegittert….. Da würden alle aufschreien….. http://landwirtschaftsbetrieb-mueller.de/beispiel-seite-2/livecam/

  6. Gabriele sagt:

    Schon wieder ein schrecklicher Link???????????

    Jan und Erna, wie fleißig ihr beiden seid, damit all Eure Tiere im Winter Futter haben. Danke Euch beiden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.