Denn Tiere sind keine Maschinen

Pause mit Erna

von Admin, am 23.06.2015.

karin und erna

„Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Machen wir uns von dieser Anschauung los, und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.“
Christian Morgenstern

Bild: Karin und Erna

Stichwörter: , , ,
Kategorie: Schweine

6 Antworten zu “Pause mit Erna”

  1. Inga sagt:

    Tief entspannt im Hier und Jetzt. Danke für’s Teilen!

  2. Dagmar sagt:

    Die Karin und das Ernalein,
    ne liebe Frau mit ihrem Schwein,
    die horchen am Boden
    in die Grassoden
    ob die Antipoden
    andre Füttermethoden
    haben, als wilde Kräuterlein
    im lauen Sommer-Sonnenschein.

  3. Myrthe sagt:

    Erna:“ Man hat mich lieb, wie ist das schön!“

  4. Gabriele sagt:

    Ein rührendes Foto. Würden nur alle Menschen die Tiere so lieben wie Karin es tut. Wären nur alle Tiere so glücklich wie Erna es ist.

    @Dagmar: Wieder ein ganz tolles Gedicht!

  5. wolfgang sagt:

    Das ist ein so wunderbares Bild das ich ganz lange darüber nachdenken muss.
    und so ein schönes Gedicht liebe Dagmar, Grüße an Alfons.

  6. Dagmar sagt:

    Lieber Wolfgang, ich werde die Grüße gerne ausrichten.
    Auf der Veggie Cafe Seite erzähl ich öfters von ihm und dem Entwicklungsstand. Kannst ja mal vorbei schauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.