Denn Tiere sind keine Maschinen

„Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.“

von Admin, am 12.04.2015.

jan und dani

Mahatma Gandhi
Foto: Jan mit Dani (Papas Liebling)

Stichwörter:
Kategorie: Kühe

9 Antworten zu “„Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.“”

  1. Luna sagt:

    Welch wunderbares Zitat samt dazugehörigem Bild.

  2. Gabi sagt:

    Die hübsche Dani schaut aber ganz schön kess und selbstbewusst in die Kamera.
    Ganz als ob sie wüsste, dass sie Papas Liebling ist!

  3. wolfgang sagt:

    Habe gerade nachgelesen das Dani und Chaya ursprünglich Österreicherinnen sind und das Dani beinahe verhungert ist.
    Und was für ein Glück das sie zusammen mit Chaya gerettet worden ist!
    Schon riesengroßes Glück, ich freue mich auch immer wenn ich Dani sehe, Jan natürlich auch.
    Am allermeisten beeindruckt mich das Dani immer so zuversichtlich ist, nachdem was sie alles erlebt hat.
    Ganz tolles Motto/Leitfaden für mich die Welt zu verändern!
    Danke!

  4. F. sagt:

    Symbiose pur ;-).

  5. Ulla39 sagt:

    Und doch, lieber Jan, wundert mich die Distanz zwischen Dir und Dani ein wenig. Da sind wir aber von Karin anderes gewöhnt. Mußt Dich nicht genieren…
    Entschuldigung, falls ich Dir zu nahe getreten bin.

  6. wolfgang sagt:

    Ich glaube, liebe Ulla39, Jan hat eine andere Art den Persönlichkeiten nahe zu sein, Er ist ihnen schon so nahe dass er durch sie scheint wie die Sonne, er ist längst Teil von ihnen und das brauch er nicht mehr zu betonen.

  7. Ulla39 sagt:

    Du hast wohl Recht, lieber Wolfgang!

  8. Luna sagt:

    @Ulla und Wolfgang :So schöne Kommentare von Euch. Eine Freude!

  9. Gabriele sagt:

    Ein toller Schnappschuß gerade abzudrücken, als Dani die
    Zunge rausstreckt. Ich finde, dass Jan ihr sehr nahe ist,
    weil er sie so liebevoll anschaut. Dani ist ein wunderschönes Tier. Ich freue mich, das sie und Chaya auf Hof Butenland leben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.