Denn Tiere sind keine Maschinen

Die jüngste und die älteste Kuhdame: Mathilde und Emma

von Admin, am 20.04.2015.

mathilde und emma

Mathilde ist 17,5 Jahre alt. Ihre Gelenke werden zunehmend steifer und das Aufstehen wird beschwerlich. Morgens aber geht sie noch langsam auf die Weide, grast und kommt am frühen Abend in den Krankenstall. Sie weiß, dass dort das beste Heu auf sie wartet…

Stichwörter:
Kategorie: Kühe

10 Antworten zu “Die jüngste und die älteste Kuhdame: Mathilde und Emma”

  1. Dagmar sagt:

    So ein huebsches Bild. Die beiden sind sich wohl sehr zugetan. So macht es zumindest auf mich den Eindruck.
    Emma fuehlt sich bei Mathilde in Sicherheit und die scheint stolz auf das Maedel zu sein.
    Zwei, die sich lieb haben und verstehen.
    Mathilde hat ein so huebsches Gesicht und so wache Augen.
    Ich wuensche beiden einen schmerzfreien Fruehling mit viel Sonnenschein und leckeren Kraeutern.

  2. Ulla39 sagt:

    Wie anrührend, die beiden!

  3. Luna sagt:

    So schön die zwei Mädels 🙂

  4. Annette sagt:

    Wunderschön, die Beiden so zusammen zu sehen.

    Alles Liebe euch beiden, vor allen Dingen Gesundheit!

  5. Thekla sagt:

    „Die kleinen Alltäglichkeiten sehen nach nichts aus, aber sie geben Frieden.”
    …wenn ich euch mal zitieren darf, aber so gehts mir einfach, wenn ich das sehe.
    Das ist auch so ein Foto, das ich mir für meinen Computer runterladen werden für meinen Bildschirm. Und das vom Hof und das … … …

  6. Inga sagt:

    Wunderschön, kann man nicht oft genut sagen.

  7. Dagmar sagt:

    Ich schau mir das Bild schon wieder an.
    Mir fallen die Worte beschuetzen, bemuttern, aufgehoben sein, betreut sein, behueten, umsorgt sein und Oma ein.
    Ich weisz nicht, ob Mathilde nicht doch relativ schnell auf die Beine kaeme und sich schuetzend vor Emma stellen wuerde, wenn jemand fremdes kaeme.

  8. wolfgang sagt:

    Die Herzen scheinen doch für alle Beide,
    die gemütlich wiederkäuen auf der Weide,
    die Gräser, Kräuter gehen nie zur Neige,
    würzige Nordseeluft weht über der Heide!

    Wie schön Sie sind mit ihren Herzen auf der Stirn!

  9. Doris sagt:

    Das Bild strahlt was aus! Mütterlichkeit und Schutz. Geborgenheit.
    Ich würde gerne an Mathildes rechter Seite sitzen….

  10. Gabriele sagt:

    Zuckersüß, die beiden. Sie sehen aus wie Mutter und Kind.
    Ich würde mich gern dazulegen und glücklich sein, dass es den beiden so gut geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.