Denn Tiere sind keine Maschinen

Krankenbesuch von Merle…

von Admin, am 04.03.2015.

merle bei jan zum krankenbesuch

Stichwörter: ,
Kategorie: Kuhaltersheim

26 Antworten zu “Krankenbesuch von Merle…”

  1. Amanda sagt:

    Wahnsinn, auch auf Butenland spüren die Tiere wenn jemand Hilfe braucht…. Gute Besserung

  2. Dagmar Kuenzel sagt:

    Da gibt es die Henne Merle
    auf Butenhof eine Perle.
    Die besucht s kranke Herrle.
    Der freut sich und laechelt,
    auch wenn er noch schwaechelt.
    Dick eingepackt im Rosenbett
    sind die beiden wirklich nett.

    @ Wolfgang, jetzt Du…

  3. Dagmar Kuenzel sagt:

    …es sollte Butenland heiszen…

  4. Karsten sagt:

    Ist das die Butenlandvariante einer Wärmflasche? Unsereiner würde eine dieser Plastikflaschen mit heißem Wasser füllen. Ihr nehmt ein Huhn mit ins Bett.
    Heißt doch immer, das Huhn so gesund sein soll. Vorteil auch, Merle kühlt nicht so schnell aus.

  5. F. sagt:

    Bei so liebem Krankenbesuch MUSS es Jan doch bald besser gehen :-).

  6. Luna sagt:

    Oh,wie nett:).
    Über so einen Krankenbesuch kann man sich ja nur freuen.
    Und vielleicht ein wenig schneller gesund werden.

  7. Susanne sagt:

    Ich hätte ja Angst das sie mal muss…Vögeltiere sind da ja nicht so sensibel mit.

  8. Luna sagt:

    @Susanne:
    :):)

  9. Ulla39 sagt:

    Das wirkt ja sooo gemütlich. Schade, daß man sich Merle nicht ausleihen kann. Könnte ich eben gut gebrauchen. Habe „nur“ einen ebenfalls stöhnenden, hustenden, schniefenden Mann…
    Gute Besserung, lieber Jan.

  10. Tina sagt:

    Merle ist wohl ein Grippe-Brüter-Huhn, einen Moment vorher saß sie bestimmt noch auf Jans Kopf 🙂

  11. elke sagt:

    Sieht aus als wärme sie seine Wange…. Einfach zu lieb.
    Gute Besserung weiterhin und nicht zu früh wieder arbeiten !!!!

  12. Susanne68 sagt:

    So eine liebe Krankenpflegerin, die Merle. Gute Besserung an den kranken Jan!

  13. Doris sagt:

    So gut umsorgt, da kann man auch noch ein bisserl liegen bleiben.

    Aber es stimmt: Tiere merken sehr schnell wenn es einem nicht gut geht. Die sind da einfach viel sensibler. Tiere sind einfach die besseren Menschen!

  14. Margitta sagt:

    tut gut, ne?

  15. naficeh sagt:

    mit so einer hübschen bettgenossin kriegt man jan nie mehr aus dem bett heraus! und alle arbeit bleibt bei der armen karin. aber gott sei dank hat sie ja ihren paul.

    zustände auf butenland…

  16. Liebe Susanne,

    ach, dann ist das eben so… 😉 Wofür gibt’s Haushaltsrollen? Huhn Dementi war auch so ein Spezialhuhn wie Merle, und über die Hinterlassenschaften haben wir hinweggesehen – bzw. hinweggewischt: http://blog.stiftung-fuer-tierschutz.de/2011/02/abschied-von-einer-besonderen-freundin/

  17. wolfgang sagt:

    Alles guhte lieber Jan und guhte Besserrung für Dich und auch Karin und Chris und Mira und alle!

    Ich glaube Hof Butenland ist das Ei des Kolumbus
    in Punkto Gleichberechtigung und Tierrechte und Merle ist die Behüterin des Ei`s!
    Freiheit auch für die Eier!

  18. Luna sagt:

    @Mira:
    Liebe Mira,
    das erinnert mich an meine Katzenomi.Sie hat es in ihren letzten Lebensmonaten auch nicht immer rechtzeitig auf ihre Toilette geschafft.Für sie war es ,glaube ich ,schlimmer als für mich.

  19. Admin Admin sagt:

    Ich denke dabei auch, am wichtigsten ist, dass man den Tieren nicht vermittelt, dass sie etwas falsch gemacht haben. Sie merken sowas…

    Mein Kater muss wegen fortschreitender Niereninsuffizienz häufiger brechen. Das wischt man auch einfach weg, legt Decken über die Möbel und shampooniert ab und an den Teppich – es sind ja nur Gegenstände.

  20. Dagmar Kuenzel sagt:

    Ich kenn das auch. Ich hab lauter zugelaufene und aufgenommene Katzen. Da sind dann auch immer mal kranke und alte oder bei mir alt gewordene dabei. Da geht auch mal was schief oder daneben mit der Verdauung. Das wird aufgewischt und die Katze getroestet, weil ihr das schlimmer ist als mir. ich hab fuer solche Miezen Inkontinenzauflagen. Die lassen sich in der Waschmaschine waschen.

  21. Susanne sagt:

    Im Bett nützt aber doch kein Küchentuch Mira… 🙂

  22. Admin Admin sagt:

    Das diente ja auch in erster Linie zur Illustration unserer Einstellung.

  23. Doris sagt:

    Nun, es wird sich nicht um Daunenbettzeug handeln. Da kann alles in die Waschmaschine!!

  24. F. sagt:

    Man bekommt von Tieren so viel Liebe…da nimmt man ein eventuelles Klecksen doch gern in Kauf.

  25. susanne68 sagt:

    Meine Rattis haben meine Einrichtung auch zum Fressen gern. Die Tapete ist auch immer beliebt. Na und die eine oder andere Liegenschaft muss ich nach dem Freilauf auch wegräumen. Aber es sind so tolle Tiere – und nunmal Nager! Ich liebe sie wie sie sind <3

  26. Gabriele sagt:

    Ach, ist das süß von einem Huhn Besuch zu bekommen, wenn man krank im Bett liegt. Hoffentlich steckt es sich bei Jan nicht an! Zur Verbesserung des Immunsystems kann ich wärmstens das Mittel Pro-Symbioflor empfehlen. Kann auch kranken Tieren verabreicht werden. Gute Besserung an alle Butenländer, die jetzt noch krank sind!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.