Denn Tiere sind keine Maschinen

Hier kommen Lola, Fine, Emma, Frieda, Elsa, Mattis, Dina und Greta nach Hause:

von Admin, am 09.03.2015.

Stichwörter: , ,
Kategorie: Tier-Videos

14 Antworten zu “Hier kommen Lola, Fine, Emma, Frieda, Elsa, Mattis, Dina und Greta nach Hause:”

  1. Amanda sagt:

    trotz vielleicht sichtbaren Behinderungen/Beschwerden… es sind stattliche Tiere mit glänzendem Winterfell und wohl gefüllten Bächen und nicht so klapper dürre Skelette mit Fell drum prall gefülltem tropfendem Euter …. Tausend Dank an die Butenländer für die gute Fürsorge … kommen die eigentlich von alleine oder ertönt ein Ruf Heim zu kommen ????

  2. Die Rinder kommen von alleine wieder zum Hof – denn zuhause warten prall gefüllte Heuraufen und auf der Weide haben wir keine großen Tränken.

  3. Dagmar Kuenzel sagt:

    Ist das schoen, wie Frieda die Beschuetzerin von Emma und Elasa ist. Man sieht ihr an, dass sie das gerne macht. So ruhig, so stark.
    Der Mattis scheint ja fix und fertig zu sein, nach der ganzen Rumflaetzerei auf der Weide. Ja, die Fruehlingsmuedigkeit…Neben seiner Mama, die locker-flockig daher kommt, wirkt er schon wie ein alter Mann.

  4. Karsten sagt:

    @Dagmar, das habe ich zu Mattis auch gedacht.

    Was aber ist mit Greta? Sie wandert ganz alleine daher? Hat sie noch nicht so richtig Anschluß finden können?

  5. Tina sagt:

    So schön!
    Da regt sich direkt der eigene Stalltrieb….

  6. Ulla39 sagt:

    Mir geht es beimAnblick von Mattis wie Dagmar und Karsten, frage mich, ob man ihm helfen muß? Nun ja, vielleicht auf die Sprünge!

  7. Luna sagt:

    Nun konnte ich in aller Ruhe schauen und die Namen den dazugehörigen Heimkehrern zu ordnen:)
    Vielleicht hat Mattis an diesem Tag einfach nur die Ruhe weg oder es ist grundsätzlich sein Naturell eher gechillt daherzukommen.
    Ich könnte mir aber auch gut vorstellen,dass er ein ganz anderes Tempo an den Tag legen kann,wenn es die Situation erfordert.

  8. Mattis ist eben eine kleine Schlaftablette, wie Karin gerne sagt… 😉

  9. Doris sagt:

    Eine schöner als die andere!

    Und natürlich der Mattis! Vielleicht sind alle Jungs ein bisschen faul?

  10. Dagmar Kuenzel sagt:

    @Doris : grins… Das denk ich auch immer bei meinen Sofatigern.

  11. Annette sagt:

    Wie schön anzusehen… die schöne Lola…wie Emma zögert und überlegt und dann Sicherheit von Frieda bekommt… meine liebe Patenkuh Elsa ganz locker, flockig an der Kamera vorbei… Mattis wird von Mama Dina überholt, was auf mich so wirkte, als wenn Mama doch lieber als erste an der Kamera vorbeilaufen möchte, um die Situation für ihren Sohn zu checken… und die liebe Greta mit ein wenig Abstand… in ihrem Profil steht ja, dass sie schon zarte Bande geknüpft hat… das hier kann ja auch eine Momentaufnahme sein…

  12. wolfgang sagt:

    Ganz, ganz wunderbar und bitte vieel Zeit lassen, auf dem Lebenshof Butenland lebt man entschleunigt!
    Ich glaube gelesen zu haben das Kühe nicht an die Geschwindigkeit glauben, sie genießen einfach diese wunderbare Umgebung und spüren zuinnerst die tiefe Geborgenheit.

  13. Cornelia sagt:

    Wenn man das tiefe Schniefen und Muhen der Kühe nicht mitzählt: Gibt es ein erdigeres Geräusch als dieses gedämpfte Hufgeklapper???

  14. Cornelia sagt:

    Ps: Ich liebe es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.