Denn Tiere sind keine Maschinen

Freundinnen – Uschi und Colorida

von Admin, am 25.03.2015.

uschi colorida

 

uschi colorida

 

uschi colorida

„Kann irgendjemand daran zweifeln, dass sie trauern und klagen und ihre Kinder so lieben wie wir die unseren? Für wen halten wir uns, wenn wir mit menschlichem Hochmut die Tiefe oder die Bedeutung dieser Gefühle schlichtweg ignorieren?“

Jeffrey M. Masson

Stichwörter: ,
Kategorie: Kühe

25 Antworten zu “Freundinnen – Uschi und Colorida”

  1. Luna sagt:

    Guten Morgen, Ihr Schönen.
    Da fängt mein Tag heute ja richtig erfreulich an.
    Wie liebevoll und vertraut ihr Zwei doch miteinander umgeht, solche Freundinnen sind sehr wichtig. So ist man nie allein.
    Und dem Zitat stimmen wir Drei doch sowieso zu:)

  2. Ulla39 sagt:

    Was für anrührende Bilder! Ein guter Tagesanfang, wie auch Luna meint.

  3. Dagmar sagt:

    Manchmal bedarf es nur einer lieben Umarmung, um wieder Kraft zu schoepfen und zur Ruhe zu kommen. Denn bei jeder lieben Umarmung wird ein Stern in unserem Herzen geboren, der unser ganzes Ich erstrahlen laesst.

    Peter Pratsch

  4. Tina sagt:

    Sehr gefühlvolle Bilder, Luna hat es ja schon geschrieben, der Tag fängt gut an:-)

  5. Inga sagt:

    Einfach schön.

  6. F. sagt:

    Jeffrey M. Masson hat das sehr treffend gesagt.

    Der Mensch hat kein(!) Recht, sich für die Krönung der „Schöpfung“ zu halten.

  7. Ulla39 sagt:

    @F. Das denke ich auch. Der Mensch als Dornenkrone der Schöpfung ist schon passender .

  8. Dagmar sagt:

    @Ulla
    „Dornenkrone der Menschheit.“
    Das will ich mir merken. Das klingt gut.

    Gestern wollte der Pfarrer, dass ich aufhoere die Drauszenkatzen zu fuettern. Seine Katze wuerde zu fett, er muesste ja auch noch fuettern, sonst kaeme sie ja gar nicht mehr heim…

    Ich stelle das Futter.was meine Drinnenkatzen nimmer essen, vor die Tuer fuer die Heimatlosen und Igel.
    Werde das auch weiter tun. Auch ohne Pfarrers Segen 🙂

  9. naficeh sagt:

    wie himmlisch schön ihr beide seid. so liebevoll gehe ich jedenfalls mit meinen freundinnen nicht um. soltte das mal überdenken…

  10. Susanne sagt:

    Nacifeh, ich hatte ähnliche Gedanken wie du! Wir müssen (viel) lernen und zwar von den Tieren und den Kindern…

  11. F. sagt:

    @Ulla39,
    ich gebe dir recht. „Dornenkrone“ trifft auf viele Menschen leider genau zu. 🙁

  12. wolfgang sagt:

    Was für ein wunderschöner Tag mit den einmaligen Schönheiten Uschi und Colorida!

  13. Luna sagt:

    Liebe Dagmar, vielleicht sollte es Euer Pfarrer ganz einfach mal mit viel Zuwendung und Streicheleinheiten für seine Katze versuchen und sich freuen, dass Du Dich um heimatlose „Schäfchen „kümmerst.
    Abgesehen davon und auch auf die Gefahr hin, dass das jetzt hier eventuell so gar nicht passt oder vielleicht doch ein wenig, wegen der „Dornenkrone „,Ihr habt doch sicherlich auch schon davon gehört, dass der Copilot der German Wings Maschine, das Flugzeug vermutlich absichtlich hat abstürzen lassen.
    Was Menschen sich und anderen, aus welchen Gründen auch immer antun.
    So schnell „schocken „mich schlimme Nachrichten, was den Umgang von manchen Menschen untereinander nicht mehr, aber das hier ist schon krass.
    Ich bin darüber, wie schon lange nicht mehr, sehr erschüttert und sehr traurig.
    Und bin, wie so oft schon, ganz doll froh, wenn ich hier, im Tagebuch, so wunderschöne Bilder sehen darf und dann ganz nebenbei, wenn auch nur für manchmal kurze Zeit, den „Wahnsinn von draußen „vergessen kann

  14. Doris sagt:

    Eine Dornenkrone für den Pfarrer!

    Und für die 2 Süßen im Bild ganz viel lila Klee!

  15. wolfgang sagt:

    Da hast Du recht liebe Luna.
    Ich glaube Colorida ist ja auch mit einem Flugzeug eingeflogen worden aus Spanien?

    Liebe Susanne,
    Von den Kindern und den Tieren lernen, genau das ist es!

  16. Doris sagt:

    Ich habe was vergessen:

    Für Stella:

    https://www.youtube.com/watch?v=AdhJHzms8Rg

  17. Lieber Wolfgang,

    nein, Colorida kommt aus Schleswig-Holstein 😉 Der spanisch anmutende Name ist nur ihrer speziellen Gesichtsfärbung geschuldet 🙂

  18. Dagmar sagt:

    Liebe Luna,
    mir geht es wie Dir. Ich bin unendlich traurig ueber die Flugzeugsache. Ich versuch mich dauernd in den Copiloten einzufuehlen.
    Was ist in ihm vorgegangen, dass er nicht mehr an die vielen Menschen, die ihm anvertraut waren, gedacht hat. Ich dreh mich im Kreis.
    So viel Leid.

    Wolfgang, durch die Kinder lernen wir am leichtesten, weil es ueber den Weg der Liebe geht.
    Mein kleiner Nachbar (10) hat sich Agavendicksaft fuer sein Fruehstueck, statt Honig aufs Brot, von seinem Taschengeld (!!!) gekauft. Das macht mir ein kleines Laecheln. Und er hat bei youtube Hof Butenland abonniert.

    Und wenn ich an das Leid der zwei Schoenheiten auf den heutigen Bildern denk und seh, wie sie jetzt Freundschaft, Vertrauen, Naehe, Liebe genieszen, trotz der groszen Schmerzen, die sie aushalten mussten und muessen, dann moechte ich mich daneben setzen und sie bitten, mich diese Groszherzigkeit zu lehren.

  19. Luna sagt:

    Lieber Wolfgang, aber die meisten meiner geschundenen „Chaoskatzen „sind hier nach Deutschland, sozusagen, ins Glück geflogen worden und ich habe auf den Flughäfen, unter anderem auch in Düsseldorf, ganz viel liebevolles und mitfühlendes Bodenpersonal kennengelernt, sogar noch kurz vor“Toresschluss“,denn ab einer gewissen Zeit, darf man dort nicht mehr fliegen. Wegen der Nachtruhe.
    Ich danke Dir für Deine Worte von ganzem Herzen!!

  20. Luna sagt:

    Danke, Dagmar, Du so liebe Mitfühlende!!

  21. Luna sagt:

    Was wir daraus lernen können, wenn wir möchten?
    Einer der psychologischen Betreuern sagte,dass eine stille Umarmung mehr sagt und vielleicht mehr helfen kann,als viele Worte.
    Ich denke und hoffe, dass wir hier im Hof Butenland Tagebuch auf einem ganz guten Weg sind, der hoffen lässt.

  22. Ulla39 sagt:

    Eben erst habe ich gesehen, daß es noch ungelesene Kommentare auf dieser Seite gibt. Alle so anrührend und tröstlich.

  23. Dagmar, deine Nachbarkinder scheinen ja einfach nur großartig zu sein. So eine Nachbarschaft hätte ich auch gerne 😉 🙂

  24. Dagmar sagt:

    Liebe Mira
    die ganze Nachbarschaft ist groszartig. Bis auf den, dem seine Katze zu fett wird….der, dem die spezielle Krone gewuenscht wurde. Halt das schwarze Schaf 🙂

  25. Kabi sagt:

    Wunderschön die beiden Lieben !!
    Ich bin so froh, dass Uschi eine Freundin hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.