Denn Tiere sind keine Maschinen

Von Frieda Kahlo zu Frieda Kuh:

von Admin, am 15.01.2015.

frieda portrait

Die Musikerin und Malerin Judith Tellado hat wieder eine auf Hof Butenland lebende Kuhdame gemalt. Das Bild geht heute an eine Patin von Frieda. Den Verkaufspreis in Höhe von 200 Euro spendet Judith an Hof Butenland. Wer auch gern ein Porträt seines Patentieres möchte, nimmt Kontakt mit Judith auf.

Stichwörter: , ,
Kategorie: Kühe

5 Antworten zu “Von Frieda Kahlo zu Frieda Kuh:”

  1. Susanne sagt:

    Wie süß und hübsch und eine tolle Idee mit den Friedas!

  2. wolfgang sagt:

    Wouw, welch ganz lebendiges Gemälde, man kann darin lesen wie in einer Geschichte, finde ich.
    Ich glaube das kommt der guten Frieda als Diplomatin und Leitkuh sehr nahe und die drei Blüten symbolisieren welche wunderbaren Gedanken, Ideen und Freiheitsräume in Fridas Seele wohnen.
    Ein sehr schönes Gemälde für eine sehr diplomatische Kuhdame.
    Beste Komplimente an die Künstlerin Frau Judith Tellado!

  3. Luna sagt:

    Ja,so schön dieses Bild!!
    Und erst diese „Röschenfrisur“.
    Wunderbar:)

  4. susanne68 sagt:

    Ich finde, diese „Krone“ steht der Frieda gut. Und es ist eine wunderschöne Idee!

  5. Doris sagt:

    Das ist ganz fantastisch! Ich liebe beide Friedas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.