Denn Tiere sind keine Maschinen

Kleine Narren

von Admin, am 27.11.2014.

pino, anna, anna und rosa-mariechen

„Ja, während die Mächtigen, die großen Narren, die Welt in Trümmer schlagen, versuchen wir, die kleinen Narren, den Trümmerhaufen immer wieder mit versöhnlichen Schriftzeichen zu beschreiben und mit Blumensamen zu besäen.“

Hermann Hesse

Foto: Pinobär mit Anna und Anna und Rosa – Mariechen

Stichwörter: , , , ,
Kategorie: Tiere

6 Antworten zu “Kleine Narren”

  1. Susanne sagt:

    Pinobär hat es ja auch gut getroffen bei euch, nicht wahr! Wenn man nochmal kurz an seine Geschichte und den Aufenthaltsort (Tierheim) denkt, bevor er zu euch kam… Gute Wendung für ihn!

  2. Amanda sagt:

    wauuuuuuuuu, is`das eine Idylle……. sind da noch Plätze frei für Butenlandverliebte ….. Wurde schon mal darüber nachgedacht eine SeniorenWG auf Butenland einzurichten ????

  3. wolfgang sagt:

    Eine Koverenz auf grünem Rasen,
    lädt ein zu gemütlichem Grasen,
    im Land der freundlichen Nasen,
    worüber gar freie Winde blasen!

    Ein richtiges Traumland!!!

  4. Admin Admin sagt:

    Nur für nichtmenschliche Tiere, Amanda… 😉

  5. Luna sagt:

    Vier wunderbare „kleine Narren“,die ganz genau Hermann Hesses Worte widerspiegeln.
    Da schliesst man sich wirklich gerne an:).
    @Amanda:Schade,so eine tolle Idee…Nun müssen wir uns weiterhin auf diese Art und Weise trösten,im Tagebuch der lieben Butenlandfamilie:).

  6. susanne68 sagt:

    Ja, Amanda, die Idee ist toll. Ein besonderer Ort, an dem man gern länger verweilen würde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.