Denn Tiere sind keine Maschinen

Klein-Emma auf der Prärie

von Admin, am 14.11.2014.

Vor 2 Wochen kam die 5 Monate alte, deutlich zu kleine Emma aus dem Tierversuchslabor zu uns. Noch immer ist sie sehr menschenbezogen und verliert deshalb oft noch den Kontakt zur Herde. Hier merkt sie, dass sie sich zu weit entfernt hat und sie sich beeilen muss… Aber es klappt ja schon ganz gut.

Stichwörter: , ,
Kategorie: Tier-Videos

6 Antworten zu “Klein-Emma auf der Prärie”

  1. Ulla39 sagt:

    Die Prärie ist so riesig, und Emma so klein und wird immer kleiner, und schließlich is se weg…doch hoffentlich nicht in einen Wassergraben gefallen!

  2. wolfgang sagt:

    Dafür ist sie ja schnell und wendig.
    Das wird schon werden mit der Zeit mit dem Herdenanschluss.
    Auch ein grosses Glück für die kleine Emma gerettet worden zu sein, natürlich würde man ihr eine Mutter an ihrer Seite wünschen aber ich bin optimistisch.
    Die schöne Natur und gute Luft und nette Begleitung
    und Betreuung können Wunder bewirken!
    Bitte alle weiterhin gut aufpassen auf die kleine Emma!

  3. elke sagt:

    „bewegende“ Bilder…..

  4. Steffi sagt:

    Liebe Ulla, beim ersten Anschauen war mir auch mulmig zumute, aber im Vollbildmodus sieht man sehr schön, dass die kleine Emma gut bei ihrer Herde ankommt. Das ist wirklich sehr bewegend!

  5. Ulla39 sagt:

    Liebe Steffi, Danke!!!! Hat ja eine Weile gedauert, bis ich – auf diesem Gebiet sehr unbedarft – herausgefunden habe, was ein Vollbildmodus ist. Dann habe ich gesehen, daß KleinEmma es geschafft hat zu einer Tante zu kommen. Und sie ist nicht in einem Wassergraben verschwunden. Noch einmal Danke!

  6. Luna sagt:

    Klein-Emma ist ja wirklich nie allein.Alle sind da für sie.Aber ihre „Artgenossen“ sollten jetzt die wichtigsten Bezugspersonen sein und werden.
    Ganz viele Küsse von mir für Emma!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.