Denn Tiere sind keine Maschinen

Prinz Lui und wir freuen uns über diese Nachricht:

von Admin, am 29.09.2014.

lui körbchen

„Die Schweinehalter in Deutschland sind in keiner guten Lage: Sie stehen nicht nur wegen der Massentierhaltung in der öffentlichen Kritik, sondern leiden auch unter einer stark zurückgegangenen Nachfrage.Der Markt läuft derzeit überhaupt nicht“, sagte Quaing von der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands.“ (Link)


Kategorie: Aufklärung,Presse und TV,Schweine

7 Antworten zu “Prinz Lui und wir freuen uns über diese Nachricht:”

  1. wolfgang sagt:

    Die Lebewesen leben zu lassen damit sie ihre Individualität frei entfalten können ist Tausendmal schöner als ihnen das Leben zu nehmen!
    Wir können von ihnen Tausendmal mehr lernen für uns Menschen als wenn wir sie in Schlachthöfen ermorden,
    oder ermorden lassen wie der allgemeine Verbraucher!
    Die Pein und Not der Tiertransporte und die Qualen in der Massentierhaltung, was für abgestumpfte und
    dumme Menschen müssen diese Verbraucher sein?

  2. thekla sagt:

    Ja, mich freut diese Nachricht auch.
    Aber ich bin auch besorgt, weil man nicht weiß, wie die Interessengemeinschaft den Weg gestaltet, aus dieser Misere herauszukommen.
    Und für die Schweine, die jetzt da sind, bedeutet die Nachricht ja nicht unbedingt eine Verbesserung ihrer Situation.

  3. Ulla39 sagt:

    Ich fürchte nur, die Werbefritzen brüten jetzt schon,darüber, wie sie Werbung machen für das Essen von Schweinefleisch…

  4. Doris sagt:

    Ja das sind gute Nachrichten.

    Soweit waren wir schon einmal. Dann kam der BIO-Fleisch-Boom.

  5. Cornelia sagt:

    Mein Mitleid für die Schweineindustrie wegen gesunkener „Schlachtpreise“ hält sich dann auch in Grenzen…
    @Doris, danke, für den Hinweis bezüglich Bio-Fleisch. So hab ich das noch nicht gesehen.
    Wenn man selbst kein Fleisch isst, erlebt man den Bio-Fleisch Konsum ringsherum erstmal positiv. Das ist natürlich blauäugig. Ausbeutung bleibt Ausbeutung!
    Thekla`s Sorge teile ich auch.

  6. Susanne68 sagt:

    Ich habe sowieso vermehrt das Gefühl, dass es in den Medien eher in die Richtung „wie kann ich weiter Fleisch essen und trotzdem kein schlechtes Gewissen haben“ geht. Zumindest geht der Tenor von vielen Berichten da hin. Ich denke, das wird man sich zu Nutzen machen.
    @Thekla: An die Schweine, die jetzt gezüchtet werden, hatte ich nicht gedacht, stimmt 🙁

  7. Luna sagt:

    Vielleicht bringen uns kleine Schritte in die richtige Richtung auch ein wenig weiter.Vielleicht ists ja ein Anfang.Wer weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.