Denn Tiere sind keine Maschinen

Das könnt ihr gern verbreiten:

von Admin, am 08.09.2014.

colorida


Kategorie: Aufklärung,Kühe,Rinder

19 Antworten zu “Das könnt ihr gern verbreiten:”

  1. Luna sagt:

    Ja!!
    Für Colorida und für die unzähligen namenlosen Geschöpfe,die es leider nie geschafft haben,geschweige denn schaffen werden….

  2. Susanne68 sagt:

    Das ist einfach sooooo toll! Ich freue mich so für sie. Wie kann ich das verbreiten? Gibt es davon vielleicht eine Postkarte?

  3. Mira sagt:

    Liebe Susanne,

    es gibt eine Colorida-Postkarte, die Bernhard, ihr Retter, für sie gestaltet hat. Schick mir gern deine Mail-Adresse an miralandwehr@stiftung-fuer-tierschutz.de, dann stelle ich den Kontakt her.

  4. elke sagt:

    Bitte nicht falsch verstehen aber: warum in englisch ?

  5. Susanne68 sagt:

    Danke liebe Mira,
    das mache ich gern! Ich freu mich.

  6. Gabi sagt:

    Das ist so mächtig und aussagekräftig (ich weiß gar nicht, wie ich es richtig beschreiben soll).
    Habe direkt eine Gänsehaut bekommen!
    Trotz Englisch (da gehe ich mit Elke konform): toll!!

  7. elke sagt:

    @ Mira, danke für den link ( ich bin nicht bei facebook daher habe ich das nicht gesehen)
    Trotzdem ist mit:
    „ich entkam
    von (diary ??) und Schlachter
    Ich bin frei
    ich war Sklave…
    Ich bin Colorida“

    das ganze Schicksal -noch- besser getroffen ;-)))
    Sorry – wollte nicht rumnölen..

  8. Bernhard sagt:

    Es gibt noch mehr Entwürfe von mir (auch ein deutscher), allerdings zur Zeit nur auf Facebook: https://www.facebook.com/ColoridaDasLebenIstBunt/posts/700495450017398

    Ja, warum Englisch? Wegen MuhltiKuhlti? Hof Butenland hat ja nicht nur deutsche Fans und außerdem dachte ich, wenn wir wollen, dass das um die Welt geht, ist Englisch vielleicht ganz gut 🙂

    Susanne, ich melde mich bei dir, wenn ich zuhause bin, zur Zeit bin ich im Büro 🙂

    Ich kann ja mal mit den Butenländern sprechen, vielleicht wollen sie ja Karten/Buttons/Poster aus den Entwürfen machen, und vielleicht wollen sie dann ja auch verschiedene Sprachen. Ist aber deren und nicht meine Entscheidung 😉

    Liebe Grüße,
    Bernhard

  9. Mira sagt:

    Liebe Elke,

    dairy heißt Milchwirtschaft. Ich denke auch, Englisch kann gerechtfertigt sein, da man den Inhalt ja versteht. Unsere Reichweite bei Facebook zeigt inzwischen außerdem, dass die Beiträge international weiterverbreitet werden. Eine Freundin übersetzt die Postings dort inzwischen auch regelmäßig auf englisch für uns…

  10. wolfgang sagt:

    Darf ich das ausdrucken und am Mahnmal der Kuh Bavaria ausstellen in München auf der Theresienwiese?
    Würde es in eine Plastikhülle tuen um es gegen Regen zu schützen.
    Dann kann ich es morgen in meiner Mittagspause dort plazieren?
    Ich finde es super und prägnant.

  11. Bernhard sagt:

    Hallo Wolfgang,
    das darfst du gern tun.

    Ich habe auch bereits eine Widmung im Namen von Colorida für das Mahnmal in Auftrag gegeben, die Sabine Mairiedl dort in Kürze platzieren wird. Ein Licht für mich persönlich hat Sabine schon am Sonntag aufgestellt.

    Liebe Grüße,
    Bernhard

  12. wolfgang sagt:

    Lieber Bernhard,

    Vielen Dank mache ich morgen in meiner Mittagspause.

    Viele Guhte Grüße,
    von Wolfgang

  13. Doris sagt:

    @Wolfgang: Das ist ja eine ganz großartige Idee!

  14. wolfgang sagt:

    Habe es gerade aufgehängt, die Kuh Colorida war aber schon wunderbar vertreten, über 60 brennende
    Kerzen und 200 Blumen und mindestens 16 Stoffkühe
    ist echt bewegend, rührend und für die Kuh Bavaria unendlich traurig.
    Auch von KIndern sind nette geschriebene, gemalte Texte und Kühe da.

    Die Kuh Bavaria bewegt die Herzen der Menschen!

  15. Doris sagt:

    Solche Mahnmäler (? heißt das so?)sollten in Zukunft überall wo ein Tier abgemurkst wird errichtet werden.

    Danke Wolfgang und all den anderen!

  16. Bernhard sagt:

    Ich habe bei FB ein Foto gesehen, wo deinAusdruck drauf ist, Wolfgang 🙂 Dankeschön! Die Widmung im Namen von Colorida, die rechts neben dem Foto von dir hängt, ist von mir.

    Vielleicht wird etwas Großes daraus.

  17. wolfgang sagt:

    Bestimmt, lieber Bernhard wenn du mich brauchst
    Nachmittags und Abends stehe ich zur Verfügung
    in München.

  18. Bernhard sagt:

    Hallo Wolfgang,
    ich bin selbst gar nicht in München. Das Mahnmal wird von Sabine Mairiedl betrieben, du findest sie bei Facebook (Sabine M Mairiedl) bzw. über die FB-Gruppe „Mahnmal für Bavaria und die Freiheit aller Tiere“ (https://www.facebook.com/pages/Mahnmal-f%C3%BCr-Bavaria-und-die-Freiheit-aller-Tiere/564373320333632?fref=ts). Du kannst sie ja mal kontaktieren, sie würde sich bestimmt über Hilfe freuen.
    Ich hatte zwar die Idee, man könnte in München vielleicht ein paar Leute finden, die im Namen aller, die das wünschen, eine Kerze aufstellen (und/oder Blumen oder Widmungen). Aber das allererste Licht, das in den Medien als „Altar“ verspottet wurde, das stammt von Sabine und sie ist es, die daraus grade etwas Großes macht, ihr gebührt alle Ehre.
    Sabine nimmt Aufträge (und Spenden) entgegen und inzwischen haben nicht nur sämtliche Kühe von Hof Butenland dort ein Licht, sondern viele andere Gnadenhöfe und Privatpersonen haben ebenfalls ein Licht aufstellen lassen. Die Menschen sollen so schnell nicht vergessen, was hier passiert ist, und dass es nicht allen egal ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.