Denn Tiere sind keine Maschinen

Wir trauern um Lulu

von Admin, am 19.08.2014.

lulu lui

Einschlafen dürfen, wenn man müde ist,
eine Last fallen lassen dürfen,die man lange getragen hat,ist eine gute Sache.

Hermann Hesse

Für Lulu, die heute morgen eingeschlafen ist:

Ich habe für dich immer einen Platz in meinem Herzen
Wenn du an mich denkst, Wenn du mich einmal in all der Zeit vermisst
Dann werde ich zu dir zurück kommen
Ich werde zurück kommen und den Platz in deinem Herzen füllen…
Wenn du von mir träumst,wie ich von dir träume
An einem Ort an dem es warm und dunkel ist
An einem Ort,an dem ich das Klopfen deines Herzens spüren kann

Danke für die gemeinsamen Wege, die wir jahrelang mit Dir gegangen sind.

Gestern morgen fanden wir die 17 Jahre alte Lulu bewegungslos und völlig verschmutzt im Heu und brachten sie in die Tierklinik. Nach vorläufigem Befund hat sie sich schwere Prellungen und Verletzungen zugezogen. Frakturen wurden im Röntgenbild ausgeschlossen. Der Tierarzt vermutet, dass Lulu von den freilaufenden Nachbarshunden verletzt wurde und bei der Flucht gegen ein Auto lief. Erst im Frühjahr wurde Lulu ein bösartiger Tumor im Schulterbereich entfernt. Sie hat sich von der Operation und der Tumorbehandlung wieder gut erholt, jedoch sind seither ihre Bewegungsabläufe (durch Muskeltrennung) verlangsamt.


Kategorie: Katzen,Kuhaltersheim,Verstorbene Freunde

28 Antworten zu “Wir trauern um Lulu”

  1. naficeh sagt:

    obwohl ich die tiere auf butenland nicht persönlich kenne, liebe ich jedes einzelne. gestern mich so über das foto von den drei butenländern auf ihrem gemeinsamen weg gefreut und jetzt so traurig über lulus abschied.

  2. wolfgang sagt:

    Mein herzliches Beileid für die arme Lulu, hoffentlich hat sie nicht zu schlimm leiden müssen.
    Alles Gute auf Deinen Weg zu den Sternen, liebe Lulu!

  3. Ulla39 sagt:

    Es tut mir sehr leid um Lulu, besonders, weil sie verletzt und einsam gestorben ist.

  4. Steffi sagt:

    Mein herzliches Beileid an alle Butenländer!
    Mach’s gut, liebe Lulu! Du hast bestimmt noch mitbekommen, dass Deine Lieben Dich gefunden und sich um Dich gekümmert haben.

  5. Luna sagt:

    Oh nein,:(:(
    mir fehlen die Worte….
    Gute Reise,liebes Kuhkätzchen.
    Ich weine um Dich,schöne Lulu
    Sooo traurig

  6. Doris sagt:

    Liebe Lulu: Mach es gut da oben und grüße mir all die anderen!

  7. Doris sagt:

    Wer weiß schon genau was passiert ist.

  8. Anfrieda sagt:

    Oh das tut mir aufrichtig leid, arme Lulu!

  9. susanne68 sagt:

    Sooo traurig! Ich bin im Gedanken bei Euch in Butenland.

  10. Luna sagt:

    Liebe Butenländer,
    so traurig und tragisch Lulus Tod auch ist,so möchte ich Euch doch auch danken,durch die wunderbaren und einfühlsamen Zitate,Videos und der Musik ,fühle ich mich nach einiger Zeit wieder etwas mehr getröstet und versuche mit den Tatsachen besser umzugehen.
    Ich bin mir sicher,dass die liebe Lulu Euren Worten und dem so schönen Song von Tracy Chapman aus ihrem kleinen Herzen voll und ganz zustimmen kann.
    Fühlt Euch umarmt Ihr warmherzigen Menschen.Und Lulu,Du in Gedanken natürlich auch.
    Ich hoffe,sie konnte friedlich in Euren Armen einschlafen,umhüllt von Eurem Trost und Eurer Liebe….

  11. elke sagt:

    Es sandte mir das Schicksal tiefen Schlaf.

    Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume.

    Ich leb in euch, ich geh in eure Träume,

    da uns, die wir vereint, Verwandlung traf.

    Ihr glaubt mich tot, doch daß die Welt ich tröste,

    leb ich mit tausend Seelen dort,

    an diesem wunderbaren Ort,

    im Herzen der Lieben. Nein, ich ging nicht fort,

    Unsterblichkeit vom Tode mich erlöste.

    Michelangelo di Buonarotti

  12. Luna sagt:

    @Elke:
    Wie wunderschön…..

  13. wolfgang sagt:

    @Elke und Luna,
    Wie wunderschön…..

  14. Luna sagt:

    Ach,lieber Wolfgang…:(

  15. elke sagt:

    @Luna/Wolfgang: Ja, diesen Vers hat mir eine Katzenforin gesendet als ich meine geliebte Charly einschläfern lassen musste. Dieses Gedicht passte und es hat mir sehr geholfen. Und doch laufen mir JEDES MAL wieder die Tränen wenn ich es lese….;-((( weil ich meine Charly unendlich!!!! vermisse.

  16. Luna sagt:

    Liebe Elke,ich kann Dich so gut verstehen.
    Bei mir sind es manche Melodien oder Lieder,egal wie lange es her ist.Mir geht es ganz genau so.

  17. elke sagt:

    Heute genau vor 3 Monaten ;-((((( ich weine immer noch wenn ich daran denke obwohl ich einer anderen armen Katze ein zu Hause gegeben habe…..

  18. Luna sagt:

    Sieh mal,liebe Elke,dafür sind wir Menschen auch da oder hier…..
    Das darf sich wirklich menschlich nennen,wenn wir so fühlen

  19. elke sagt:

    Danke Luna !

  20. Jenny sagt:

    „Einschlafen, wenn man müde ist“ finde ich diesmal total zynisch! Von Hunden verfolgt und dann noch angefahren? „Einschlafen“ geht anders, selbst wenn der Tod letztlich durch „Euthanasie“ eintrat (und auch nicht durchs „müde“ sein). Wie schrecklich. Unpassendere Worte konntet ihr nicht finden? Wobei, ich finde, offen gesagt, so Worte wie „Regenbogenbrücke“ in euren Nachrufen auch schon immer ziemlich – naja. Ist natürlich eure Sache, aber ich wollte mal loswerden, dass ich manche Wortwahl ziemlich schlimm finde.

    Dennoch (natürlich): mein Beileid. Keine schöne Nachricht.

  21. Mira sagt:

    Hallo Jenny,

    entschuldige mal, aber: geht’s noch? Anderen Leuten zu erklären, wie sie richtig zu trauern haben und was die richtigen oder falschen Worte sind/wären, finde ich in so einem Moment mehr als unangebracht.

    Es stimmt, bei Nicolinas Tod haben wir das Wort Regenbogenbrücke verwendet. Wir tun das inzwischen nicht mehr, weil es sich reichlich abgenutzt hat. Dennoch – wem auch immer dieses oder jedes andere Bild helfen mag, um mit der Trauer umzugehen, der möge es benutzen. Jeder trauert anders und jedem helfen andere Dinge in so einer Zeit. Es ist eine Anmaßung, anderen vorschreiben zu wollen, was hier richtig oder falsch ist.

    Das ist unsere Meinung und dazu stehen wir.

  22. elke sagt:

    Schade, dass für Jenny EMPATHIE ein Fremdwort ist – aber vielleicht – eines Tages – wir auch sie verstehen…….

  23. Jenny sagt:

    Hallo Mira,

    es tut mir leid, wenn ich euch in eurer Trauerarbeit störe, aber hast du vielleicht rausgelesen, dass mich der Tod und die Todesumstände dieser Katze, und dann noch die Worte, die ihr dafür findet, auch nicht so kalt lassen?

    Wie ihr privat mit eurer Trauer umgeht ist mir wirklich egal, aber dies hier ist öffentlich und hat Wirkung (dasselbe gilt leider auch für die Kommentare darunter). Man muss ja nicht wer weiß wie abgeklärt mit dem Tod eines geliebten Haustieres umgehen, aber in einem öffentlichen Blog, der etwas zur öffentlichen Wahrnehmung von Veganern und Tierrechtlern beiträgt und Tieren ihre Würde zurück geben will, fände ich persönlich eine etwas „würdigere“ Wortwahl vorteilhaft. Diese Form der Sentimentalität wurde doch schon kritisiert, und zwar nicht nur von stumpfsinnigen Bauern. Deswegen hoffe ich, dass meinen Einwand nicht einfach als nerviges Genörgel abgetan wird, ich hätte auch einfach nichts geschrieben, wenn ich nicht davon überzeugt wäre, dass dies auch für euch und eure Arbeit ein sehr wichtiger Punkt wäre.

  24. Mira sagt:

    Es ist aber doch nun mal so: Wenn man die genauen Umstände nicht kennt, dann sind solche Unterstellungen und Behauptungen, wie du sie gemacht hast, unangemessen.

    Lulu wurde nicht euthanasiert, sondern ist eingeschlafen. Sie hatte Krebs und hätte es ohne diesen Hintergrund wahrscheinlich geschafft.
    Sie war müde und hatte keine Kraft mehr.

  25. elke sagt:

    @Mira:bitte bleibt bei Euren „Sentimentalitäten“ und Wortwahl. Die meisten hier stehen nämlich dahinter und sind genau darum hier. Wem das nicht passt, der kann sich ja gerne eine weniger empathische Seite suchen.

  26. Luna sagt:

    Liebste Mira,hab Dank für Deine erklärenden Worte,auch wenn sie Dir sicher sehr weh getan haben,weil Du alles so deutlich aussprechen musstest.Die arme Lulu:(:(
    Ich bin mir sicher,dass ich mit Euch auf einem richtigen Weg gehe.
    Und@Jenny:
    Ist doch egal ob alle Veganer oder Tierrechtler es verstehen.Ich bin Veganer und Tierrechtler und ich verstehe es doch auch.
    Und nun hast Du es ja erfahren,dass die Wortwahl durchaus würdig war.Ich glaube jetzt reichts,was das betrifft.
    Lassen wir Lulu einfach ihren Frieden….
    Und freuen uns an dem kleinen getigerten Wesen,welches Einzug auf Hof Butenland gehalten hat.
    Und,lass mal gut sein,das passt schon,was wir hier so erfahren und wie mit den ,unseren tierlichen Mitgeschöpfen „umgegangen“ wird.
    Aber darüber hast Du Dich ja sicherlich ausführlich (vorher)informiert.

  27. Luna sagt:

    Und,ich muß Elke da zustimmen,wenn es hier so gar nicht für Dich passt,dann mache doch bitte nicht Menschen und Ansichten „madig“,die hier „nur“ ihr Bestes geben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.