Denn Tiere sind keine Maschinen

Wartung der alten Butenland-Dame, die jährlich ca. 100.000 Kwh Strom liefert:

von Admin, am 19.06.2014.

windrad

Seit Ende 2013 könnt ihr sauguten Strom von Hof Butenland beziehen – unsere „alte Dame“, das Ende der 1980er Jahre in Betrieb genommene Windrad, liefert treu und redlich Strom aus Windenergie. Preislich können wir dabei durchaus mit den „Großen“ mithalten, ob nun Eon oder Naturstrom. Daher: Wer Hof Butenland gern über eine Spende oder Patenschaft hinaus unterstützen möchte, kann schnell und einfach auf der Internetseite von Buzzn People Power zu veganem Butenland-Strom wechseln. Versorgungssicherheit ist garantiert und für jede verbrauchte Kilowattstunde geht ein Betrag direkt an Hof Butenland und damit an die Tiere, die bei uns leben.

Stichwörter:
Kategorie: Kuhaltersheim

6 Antworten zu “Wartung der alten Butenland-Dame, die jährlich ca. 100.000 Kwh Strom liefert:”

  1. wolfgang sagt:

    Zu wissen das der Wind über die freien Weiden des Lebenshof Butenland gestrichen ist und über und um die glücklichen Tierpersönlichkeiten und nun bringt derselbe Wind meine Lampen zum leuchten, das hat etwas sehr romantisches finde ich.

  2. Doris sagt:

    Kann leider nicht wechseln 🙁

  3. Mira sagt:

    Klasse, Wolfgang, das freut uns sehr! 🙂

  4. Ulla39 sagt:

    Nach meinem Besuch in der Lüneburger Heide muß ich mich endlich
    um unseren Strom kümmern (Kündigungsfrist beim derzeitigen Lieferanten etc.), denn natürlich möchte ich auch diese Form der Unterstützung für Euch Butenländer nutzen.

  5. Luna sagt:

    So,das „Sachliche“:Da spreche ich mit meinem Mann drüber.Wir haben schon sogenannten „grünen Strom“,
    kenne aber die genauen Konditionen nicht.
    Abgesehen davon wünsche ich Euch ganz viele Menschen,die nach-und umdenken.

  6. Mira sagt:

    Liebe Ulla,

    das klingt beides sehr kuhl. Hab viel Spaß in der Heide und – wie ich annehme – bei den Schafen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.