Denn Tiere sind keine Maschinen

Morgen ist Kuh-Muttertag

von Admin, am 10.05.2014.

Mattis‘ Mutter Dina gehört zu den wenigen Tieren, die es aus eigener Kraft nach Hof Butenland geschafft haben. Sie ist nämlich nachts von der Weide eines Bauern in der Nachbarschaft ausgebrochen und hat sich frech auf eine unserer Wiesen gestellt. Wenn Dina schreiben könnte, dann hätte sie sich bestimmt ein Schild um den Hals gehängt auf dem gestanden hätte: „Hier will ich bleiben!“
Das Auffälligste an Dina war damals ihr kugelrunder Bauch. Sie war hochschwanger und die Geburt stand kurz bevor.

Dina durfte bleiben und schon einige Tage später setzten die Wehen ein. Die Geburt am 20.8. 2011 war anstrengend, denn das Kalb war ein echter Brocken. Jedoch verlief der Vorgang ohne Komplikationen und Mattis erblickte erschöpft aber gesund das Licht der Welt.

Dina hat wirklich alles richtig gemacht. Sie hat nicht nur sich in Sicherheit gebracht, sie hat auch dafür gesorgt, dass ihr Kind in Frieden aufwachsen kann und vor allem bei ihr bleiben darf.

Noch heute sind Mattis und Mutter Dina unzertrennlich. Mindestens einmal am Tag trinkt der inzwischen fast 800 kg schwere Mattis bei Dina Muttermilch.


Kategorie: Aufklärung,Kühe,Rinder

4 Antworten zu “Morgen ist Kuh-Muttertag”

  1. Luna sagt:

    Dina,ich wünsche Dir einen schönen Muttertag.Und allen Pflegemüttern,der Hof Butenlandkinder, natürlich auch:).

  2. Marina sagt:

    Hallo meine lieben Weggefährten bin wieder im Lande und hatte viel Nach zu lesen auch von mir für Dina und alle Kuhmamas die nie das Glück wie Dina haben konnten ,alles Gute

  3. Doris sagt:

    Man könnte einen Tag aller gequälten Muttertiere einführen. (Hennen, Kühe, Hunde, Schafe, Katzen…).
    Und zum Vatertag auf das Elend der Zucht-Vater-Tiere hinweisen. Das ist auch nicht „lustig“.

    Und am Ende werden doch alle geschlachtet.

  4. wolfgang sagt:

    Alles Gute allen Müttern, das macht mich so traurig weil ja 99,98% aller Mütter ihre Kälber nicht erleben dürfen, geschweige denn ihre Freiheit.
    Aber für Dina mit Mattis und allen anderen Kuh und Tiermüttern auf Hof Butenland freue ich mich natürlich herzlich!
    Welch ein Glück!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.