Denn Tiere sind keine Maschinen

TV-Tipp: ZDF WISO über Billigfleisch

von Admin, am 24.03.2014.

zdf wiso

ZDF WISO sendet den u.a. auf Hof Butenland gedrehten Beitrag heute Abend in der Zeit von 19:25 – 20:15 Uhr.

Hier ist der Link zur Meidathek.


Kategorie: Aufklärung,Kuhaltersheim,Presse und TV

11 Antworten zu “TV-Tipp: ZDF WISO über Billigfleisch”

  1. wolfgang sagt:

    Bin schon gespannt werde mir die SEndung im Internet anschauen.

  2. Ulla39 sagt:

    Danke für den Hinweis

  3. Ulla39 sagt:

    Habe den Bericht zwei Mal angesehen: Der Konsument soll wohl durch abschreckende, leider wahre Fotos von Hochleistungshennen zum Verbrauch des Dual-Huhnes hingesteuert werden, dessen „Produkte“ dann natürlich teurer sind. Also doppelter Nutzen = Ausbeutung des Huhnes, genauer der Henne.

    Kein Wort über das Schicksal der männlichen Küken und vieles andere.

  4. Ulla39 sagt:

    Ich finde den Bericht von WISO schlimm und habe denen gerade die folgende Mail geschickt.
    <>>

  5. Ulla39 sagt:

    Hierder Text meiner Mail erneut

    Guten Morgen,
    habe den Bericht über Billigfleisch angesehen: Der Konsument soll wohl durch abschreckende, leider wahre Fotos von Hochleistungshennen zum „Verbrauch“ des Dual-Huhnes hingesteuert werden, dessen „Produkte“ dann natürlich teurer sind. Also doppelter Nutzen = Ausbeutung des Huhnes (genauer: der Henne) = doppelter Verdienst.

    Kein Wort über die angezüchtete Legeleistung, wie lange die Henne überhaupt leben darf, über das Schicksal der männlichen Küken.

    Wenn Fleisch besser=teurer ist, ändern das an der Aus-Nutzung eines Tieres wenig.

    Schade, hatte mir Informationen erhofft, nicht diese nur dem Anschein nach kritische, letzlich aber verbraucherfreundliche Sendung mit Gelegenheit für „Züchter“, auf sich aufmerksam zu machen.

    Mit freundlichen Grüßen

  6. Marina sagt:

    Ich fand den Bericht abartig und Züchterfreundlich das Duale Huhn ist der neue Stern am pathologischen Gehirn des Menschen, mensch was kann sich da der Konsument aber freuen und diese Idylle im Bericht vom Züchter und seine “ Glücklichen Hühner “ also ran Verbraucher irgendwann gibts alles aus der Retorte .wisst ihr manchmal fehlen mir einfach die Worte um zu Beschreiben welche Gefühle solche ‚Berichte in mir auslösen .
    Wo führt dieser Größenwahn des Menschen noch hin wahrscheinlich bis zur kompletten Selbstvernichtung und dann ……………

  7. wolfgang sagt:

    Ziemlich schlimm das Ganze, Freiheit für die Hühner, Hähne und ihre Eier!

  8. Doris sagt:

    Den Bericht schaue ich mir heute Abend noch an.
    Danke für den Link!

  9. Jenny sagt:

    Der Neuland-Typ sagt: „…was ein Huhn schon immer ausgemacht hat: Eier legen und Fleisch produzieren…“

    So wie einen (guten) Menschen ja auch schon immer dieses auszeichnete: hingebungsvoll und devot malochen und sozialverträgliches Frühableben.

    Wow, ist das lebensverachtend.

  10. Doris sagt:

    Das erinnert mich an das Gesabber damals von den Züchtern der „Turbo-Kuh“ und der „Gen-Maus“. Jetzt auch das Turbo-Huhn.
    Und dann ab in den Turbo-Stall pro Huhn dann 2 DinA4Blatt oder was? Und was kostet das dann irgendwann bei ALDI? Wenn der mal wieder die Preise und damit den Tier- und Umweltschutz mit kaputt machen hilft, mit seiner Preis-Dumping-Politik?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.