Denn Tiere sind keine Maschinen

Bitte aufstehen, Mädels und Jungs, gleich kommt der Tierarzt:

von Admin, am 15.03.2014.

die herde auf der weide

Heute müssen alle 34 Rinder blutgetestet werden. Nähere Informationen zum vorgeschriebenen Test siehe hier. Anschließend erhalten alle Rinder eine Wurmkur. Diese aus unserer Sicht unnötige Maßnahme bedeutet Stress für Rinder und Mitarbeiter und alle sind jedes Jahr wieder heilfroh, wenn es überstanden ist…


Kategorie: Arbeit,Aufklärung,Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

4 Antworten zu “Bitte aufstehen, Mädels und Jungs, gleich kommt der Tierarzt:”

  1. marina sagt:

    Ein friedliches Bild

  2. Susanne sagt:

    Ich esse seit 6 Jahren Wildgrün aus der Natur und zwar jeden Tag 3-4 Mal am Tag aufs Neue und bis ich das Geo-Engineering entdeckt habe (Infos bei Interesse auf meiner Seite) auch noch ungewaschen und ich habe bisher noch nicht einen Wurm, geschweige den Parasiten in mir! Habe das zumindest 2011 mal testen lassen. Unglaublich mit diesen Wurmkuren an Tieren die sich doch sehr natürlich und vegan ernähren und daher die besten Abwehrkräfte haben. Aber was muss das muss wohl…wir wissen es gesellschaftlich nicht anders…und dann „muss“ es gemacht werden.

  3. wolfgang sagt:

    Ja die armen Rinder werden gestresst und die Mitarbeiter leiden nicht minder.
    Hoffentlich überstehen es alle gut ohne größere Blessuren.

  4. Doris sagt:

    Wie beknackt ist das denn?
    Wenn esdarum geht die bestehenden Vorgaben zumWohle des Tieres zu umgehen,gibt es immer Ausnahmeregelungen (z.B. Anbindehaltung auch im Bio-Betrieb use). Und hier nix? Verrückte Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.