Denn Tiere sind keine Maschinen

Unsere fleißige Ausmisterin Alisa während einer kurzen Pause mit Chaya:

von Admin, am 03.02.2014.

alisa mit chaya

Heute hat Alisa fast die ganze Arbeit draußen allein machen müssen. Während Jan Wasserleitungen reparierte und den Mist gefahren hat, konnte sich die dritte menschliche Butenlandbewohnerin, nachdem sie gestern ausgerechnet über Erna gestolpert ist, mit einer angebrochenen Rippe etwas schonen…

Stichwörter:
Kategorie: Arbeit,Kühe

5 Antworten zu “Unsere fleißige Ausmisterin Alisa während einer kurzen Pause mit Chaya:”

  1. Cornelia sagt:

    Oje, alles Gute für die Rippe!!!!!
    Ich stell mir grad das Ausfüllen der formalen Unfallmeldung vor: „Sturz über Schwein“
    Die Versicherung wird quiecken…

  2. Ulla39 sagt:

    Gute Besserung, liebe Karin! Welch ein Glück, daß Alisa da ist.

  3. Marina sagt:

    Gute Besserung liebe Karin ruh Dich mal etwas aus .

  4. Doris sagt:

    Gebrochene Rippe! Das tut weh! Alles Gute!

    Zum Bild:
    Die Chaya ist ein ein Riese!

  5. wolfgang sagt:

    Alles Gute liebe Karin und der lieben Alisa viel Kraft wünsche ich von Herzen.
    Die Chaya hats gut ich bin so froh das Sie zusammen mit Dani im Schlachthof gerettet wurde.
    So haarscharf der Schlachtung entronnen zu sein
    ist eine Leistung.
    Toll das sie damals so um Hilfe geschriehen hat und die Tierärztin vermittelt hat.
    Und den vielen Spendern der facebook initiative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.