Denn Tiere sind keine Maschinen

Tägliches Vertrauenstraining mit Uschi

von Admin, am 24.02.2014.

uschi mit alisa

Uschis Schwanz wurde mehrfach gebrochen und ist steif. Aus der Vorgeschichte ist bekannt, dass Uschi sich stets wehrte in den Melkstand zu gehen. Eine „Methode“ in solchen Fällen ist die Zufügung von Schmerzen um den Willen zu brechen. Uschis Enddarm und mittlerweile auch die Blase sind gelähmt. In der vergangenen Woche war der Tierarzt oft bei ihr, weil es zu einer Infektion am Darmausgang kam. Die Schwellung und die offenen Wunden konnten wir erfolgreich mit Penicillin-Injektionen und ständigem Einsatz von Blauspray behandeln. Da Uschi gegenüber Männern extrem ängstlich und panisch reagiert, fangen wir wieder dort an, wo wir bei ihrer Aufnahme im vergangenen Sommer begonnen haben. Ausschließlich Frauen dürfen in ihre Nähe…


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Tägliches Vertrauenstraining mit Uschi”

  1. Ulla39 sagt:

    Hoffentlich begreift Uschi schneller, daß sie bei Euch sicher ist. Danke für all Eure Mühe.

  2. wolfgang sagt:

    Unendliche Trauer was man der armen Uschi angetan hat.
    Hoffentlich heilen die Seele und der Körper bald das Uschi niemals mehr Ängste/Schmerzen leiden muss.
    Unglaublich traurig was Männer dieser armen Kuh angetan haben doch alles aus Profitstreben.
    Ich wünsche Dir viel Kraft liebe Uschi das du es
    irgendwann überwinden kannst.

  3. Doris sagt:

    Alles Gute Liebe Uschi!!

    ps
    Sollte ich dir die Typen die dir das angetan haben einmal treffen…..

  4. marina sagt:

    Was für Augen…………..

  5. Kgabi sagt:

    Liebe Uschi,
    es tut mir so leid,
    was dir alles widerfahren ist.
    Ich denk´ so oft an dich.

  6. pia gräfe-scheffer sagt:

    Hallo und guten Abend,
    seit ca 1 Jahr verfolge ich Ihr Leben auf dem Hof per pc und gehöre somit zur großen fan- Gemeinde. Ich habe etwas zu Emmas Rettung dazu gegeben und möchte auch zukünftig spenden.
    Meine Frage Heute ist- ich kann beim anklicken der Bezeicnung ‚Rinder’nun nicht mehr über die Tiere im einzelnen lesen, ein Foto betrachten und mir damit die Tiere einprägen. Mit den anderen Tieren ist es genauso. Haben Sie darauf Einfluss? Ist das so gewollt, oder liegt das an meinem Rechner? Übber eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße

    pia Gräfe-Scheffer

  7. Stiftung Hof Butenland sagt:

    Hallo Pia,

    bei uns funktioniert alles einwandfrei. Vielleicht aktualisierst du die Seite einfach mal und probierst es erneut.

    Alternativ kannst du es mal hier versuchen: http://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/tiere_rinder.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.