Denn Tiere sind keine Maschinen

Tierarztbesuch bei Klara

von Admin, am 06.01.2014.

Da Klaras Hörner in den Kopf zu wachsen drohten und bereits Druck ausübten, hat der Tierarzt mit einer Spezialsäge die Hornspitzen abgesägt. Gleichzeitig haben wir die Klauenpflege durchgeführt, sowie eine Wurmkur verabreicht.

Stichwörter:
Kategorie: Arbeit,Kühe

8 Antworten zu “Tierarztbesuch bei Klara”

  1. Ulla39 sagt:

    Was alles zu bedenken ist bei der Pflege der in der Regel geschundenen Tiere. Immer und immer wieder: Ich danke Euch Butenländern.

  2. elke sagt:

    Danke, dass Ihr euch so schön um mein Patenrind kümmert !!!! Wurmkur !!!! – Mensch, die muss ich bei meiner Katze auch noch machen…….. Hätte ich fast vergessen.

  3. Doris sagt:

    Das war bestimmt, trotz aller Vorsicht, sehr schlimm für Klara.

    Wenn ich jetzt daraun denken, wie den Kühen / Rindern „normaler“ Weise die Hörner weggebrannt werden, könnte ich k….n.

    Das muss aufhören.

  4. Marina sagt:

    Danke ihr Lieben ,für die tolle Pflege an unseren Mitgeschöpfen ich bin euer Fan .

  5. wolfgang sagt:

    Elke, Glückwunsch zu Deinem Patenrind,ganz wunderbar schaut so nett aus mit den Sommersprossen auf der Nase, sehen aus wie Sterne!
    Gleich drei mal Service für Klara, wirklich ein
    ganz liebes und geduldiges Rind!

  6. Cornelia sagt:

    Auf welchem Weg besiedelt sich ein Rind mit(welchen) Würmern?
    Sorry, sicher blöde Frage, interessiert mich aber.
    Großes DANKEschön, falls jemand Antwort weiß.

  7. Mira sagt:

    Liebe Cornelia,

    Würmer werden über die Umwelt aufgenommen. Wurmarten sind von Gebiet zu Gebiet verschieden. Hauptsächlich haben wir hier das Problem der Leberegel über die Wassergräben.

  8. Cornelia sagt:

    Da ist klar, dass Wurmkur sein muss!
    Vielen Dank, Mira für die Info.!Ich hatte die Parasiten eher im Fleisch vermutet-wo sie ja auch sind- und mich gewundert, wie ein „Vegetarier“ zu Würmern kommt. Wieder was gelernt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.