Denn Tiere sind keine Maschinen

Rosa-Mariechen berichtet:

von Admin, am 07.05.2013.

Was ich heute gemacht habe, wollt ihr wissen ?
Meterweise Ausgrabungen gerüsselt, den Mülleimer gerollt und durchsucht, etliche Kilometer gelaufen, um die Rinder zu zählen, mich in Prinz Luis Bett geschlichen (war keine gute Idee…), mich in ganze Heuballen gegraben, einem Menschen in die Kniekehlen gerammt, diverse Diebstähle begangen, einen Blumentopf zerlegt, einen Wutanfall gehabt, weil mein Rüssel nicht durch den Türschlitz passte, mir einen Sonnenbrand geholt … Und jetzt, wo es gleich dunkel wird, nennen sie mich Nervensäge und ich muß ins Bett.


Kategorie: Schweine

2 Antworten zu “Rosa-Mariechen berichtet:”

  1. Marina sagt:

    Liebes Rosa Mariechen du hast mich sehr zum Lachen gebracht und deinen Menschenfreunde auf dem Hof tun mir auch ein kleines bischen Leid , du bist eine kleine Chaotin aber eine Liebenswerte also bleib wie Du bist .

  2. Was für eine schön Schweinerei – ich finde es soooo toll was du alles anstellst Rosa – Mariechen !
    Es freut mich für dich und alle Tiere auf dem Hof , dass ihr dort so richtig leben könnt.
    LG Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.