Denn Tiere sind keine Maschinen

Gisela – Geliebt, gekämpft und gehofft …

von Kuhaltersheim, am 26.09.2012.

Wenn durch ein Wesen mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat das Leben einen Sinn gehabt.

Gisela, Du hast die Herzen vieler Menschen erreicht, und bleibst ein Mahnmal gegen das Leid der Kühe.
Du hast 14 Kälber geboren, die Du nie erleben durftest, Du hast über 100.000 L Milch, nicht, wie Du wolltest für Deine Kinder gegeben, Du bist misshandelt worden, Dein Auge wurde blind geprügelt, Dein Schwa

nz, Dein Körper und Deine Seele wurden Dir gebrochen.
Fast 2 Jahre lebtest Du bei uns. Wir haben drei Tage gehofft, dass Du selbstständig wieder aufstehst. Es ging nicht mehr und wir haben Dich soeben erlöst.
Wir konnten nichts wiedergutmachen. Aber wir haben versucht Dir durch Liebe, Schutz, mit Hilfe von Kalb Mattis, und durch die Freundschaft vieler Menschen und lieber Paten, die Dich unterstützt haben Würde zurück zu geben.
Für Gisela aus dem Lied :
http://www.youtube.com/watch?v=3iBCZQezA3E

… Obwohl wir diesen Weg der Demut gemein haben, allein
wie zerbrechlich ist das Herz.
Oh, gib diesen wackligen Füßen Flügel zum Fliegen
um das Antlitz der Sterne zu berühren …

Stichwörter: ,
Kategorie: Allgemein,Aufklärung,Kuhaltersheim,Kühe,Rinder,Verstorbene Freunde

11 Antworten zu “Gisela – Geliebt, gekämpft und gehofft …”

  1. Liebe Butenländer,

    und wie es Euch gelungen ist, Giselas noch einige schöne und lebenwürdige Monate zu ermöglichen! Dafür meinen ganz herzlichen Dank.

    Ihr seid meine Helden.(Das sage ich gewiss nicht leichtfertig!) Euren Einsatz und Eure große Liebe bewundere ich sehr. Ich hoffe, dass Ihr noch lange so viel Gutes tun könnt. Dafür wünsche ich Euch Kraft und Mut.

    Allerdings bin ich anderer Meinung was Giselas Würde betrifft: Wer andere Lebewesen schlecht behandelt, verwirkt nicht DEREN Würde, sondern verliert seine EIGENE.

    Liebe Grüße aus dem Kinzigtal in den hohen Norden
    Erika

  2. Eva Leicht sagt:

    Gisela, du warst für mich eine ganz besondere KUh! Mit einer großen Seele und einer so sanften Ausstrahlung. Ich bin sehr traurig, dass du nun tot bist! Immer habe ich mich gefreut, von dir hoffnungsvolle Nachrichten zu lesen und Bilder zu sehen.
    Du wirst deiner Kuhfamilie und -gemeinschaft sicher sehr fehlen, aber auch uns Menschen, die dich kennenlernen durften. Ich verneige mich vor dir!

  3. Jutta Reda sagt:

    Ich bin sehr traurig um Dich, Gisela!
    Now run free!

  4. Caren Dinkhauser sagt:

    Man hat Giesela um ihr Leben betrogen, aber wenigstens mußte sie nicht gleich sterben, sondern konnte bei euch noch ein anderes, besseres Leben erfahren. Schade nur, das sie schon so geschunden war und es nicht mehr so richtig genießen konnte. Aber nun ist sie erlöst ! Es ist ein großes Glück für die Tiere, das es euch gibt. Danke !

  5. Hilli sagt:

    Liebe Gisela,
    Danke für alles was Du auf Dich genommen hast.
    Für alle Schmerzen und alles Leiden so hattest
    Du wenigstens noch ein par schöne Tage auf Hof
    Butenland.Ich wünschte eines DEiner Kälbchen
    hätte überlebt.
    Mattis wird Dich nie vergessen.

  6. […] der Weide liegend. Vermutlich ist sie an einem akuten Herzversagen oder einem Hirnschlag gestorben.Gisela und Penelope, ihr bleibt ein Mahnmal gegen das Leid der Kühe.Wir konnten nichts wiedergutmachen. […]

  7. Sabine Joost sagt:

    Liebe Butenländer,
    endlich komme ich mal dazu, hier ein paar freundliche Zeilen zu schreiben.

    Bislang habe ich dem Hof Butenland ja noch keinen persönlichen Besuch abgestattet, obwohl der Weg für mich nicht all zu weit wäre…

    Ich finde Eure Arbeit sooooo toll!

    Auch ich kümmere mich seit einigen Jahren um bedürftige Tiere, die jedoch um einiges kleiner sind als Eure Kühe.. ;o)))

    Mir haben es insbesondere die Kaninchen angetan; ich arbeite ehrenamtlich hier oben in Stadland-Kleinensiel,also der Wesermarsch,und habe in den verg. 3 Jahren eine kleine private Kontaktstelle aufgebaut für die Kaninchenpflegestation in 35510 Butzbach (Hessen).
    Die Kaninchenrettung e.V. Wiesental (www.kaninchenrettung.de) kümmert sich auch genau um die Tiere, die keiner mehr will -z.B., weil sie als Kinderspielzeug ausgedient haben und nun irgendwo in einer düsteren Ecke in einem Käfig dahin vegetieren…
    Ach, ich könnte noch soooo viel erzählen …
    Ich werde auf jeden Fall versuchen, in diesem Jahr endlich den Hof Butenland zu besuchen und würde mich riesig freuen, wenn wir in Kontakt bleiben!
    Herzliche Grüße
    Sabine Joost aus 26935 Stadland-Kleinensiel
    Tel.:04731-4640

    P.s.: Dr.med. vet.Rolf Urbich ist wirklich weit und breit offenbar der einzige Tierarzt, dem sein Beruf noch Berufung bedeutet. Vor wenigen Minuten durfte ich das erneut erfahren und bin sehr glücklich, dass er in greifbarer Nähe seine Praxis hat.

  8. Kabi sagt:

    Zwei Jahre, liebe Gisela

    ich kann mir nicht vorstellen, wieviele Tränen um dich vergossen wurden,
    ohne dass dies dir hätte helfen können.

    Ich kann mir nicht vorstellen, wieviele Tränen du um deine Kinder und um dein Leben weintest.

    Doch ich möchte glauben,
    dass es einen Ort gibt, an dem du zusammen bist,
    mit all denen, die du vermisst hast –
    an dem du freudig erwartet wurdest
    und endlich glücklich bist –
    einen Ort, besser als diese Erde.

  9. wolfgang sagt:

    Liebe Gisela,

    heute möcht ich Dich hier besuchen und Dir berichten das der Mattis wunderbar gross geworden ist und Dich nicht vergessen hat.
    Es gibt wieder ein kleines Kalb Emma auf Hof Butenland und auch der ganz kleine Paul mit Greta werden heute sehnlichst erwartet.
    Deswegen dachte ich an Dich liebe Gisela, das hätte Dich bestimmt gefreut!

    Kannst ruhig mal runterschauen und sie besuchen!

  10. Dagmar Kuenzel sagt:

    Liebe Giesela,
    Dein Tod macht mich unendlich traurig. Hab das eben erst gelesen, bin neu hier auf den Seiten. Ich hab immer nur die Filmchen angeschaut und bei Deinen musste ich immer weinen. Seit 1984 hab ich kein Fleisch und keine Wurst mehr gegessen. Heute war ich einkaufen und hab mich das erste mal nach veganen Lebensmitteln umgeschaut. Du hast mich viel gelehrt. Durch Dich hab ich mir viel Gedanken gemacht.Danke.

  11. Kathrin sagt:

    Für Gisela.

    Ich habe dich erst vor ein paar Wochen im youtube Kanal gesehen, als du auf der Weide standest, auf wackligen Beinen, mit übergroßem Euter und an der Hüfte ganz eingefallen. Es hat mir so weh getan und brachte mich zum Weinen. Doch gleichzeitig habe ich mich so für dich gefreut, dass du nun die Chance bekommen hast und noch einige schöne und freie Monate erleben durftest – nach allem was du mit- und durchmachen musstest.

    Liebe Gisela, du hast bei mir den Schalter umgelegt. Wegen dir habe ich nun endgültig meine Ernährung auf vegan umgestellt. Du hast bewirkt, dass ich nicht für diese Ausbeutung und Qual verantwortlich sein möchte.
    Ich esse schon lange keine Tiere mehr, doch waren Milch-Produkte und Eier noch auf dem Speiseplan, doch nun kann und will ich das gar nicht mehr.

    Ich danke dir. Gott schütze dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.