Denn Tiere sind keine Maschinen

Es tut mir leid, Tier, denn sie mögen dich so sehr.

von Kuhaltersheim, am 23.10.2011.

Sie wollen alles von dir und am liebsten noch mehr.

Deine Haut ist ihre Kleidung, dein Fleisch ist ihr Essen, dein Geist ist vergessen.

Bei dem Versuch das Recht auf Leben in Gesetze zu verpacken haben sie bei dir, Tier, einige Sätze weggelassen.

Deine Schreie zu erhören wurde leider verpasst, weil du für Menschen keine verständliche Stimme hast, erhebe ich meine Stimme für dich, scheinbar für immer verloren.

Ihr erinnert euch (nicht)? Du sollst nicht töten! Wenn du kriegst was du gibst, bist was du isst, wenn du weißt was das heißt, alles kommt zurück.

( Gebet an den Planet von Thomas D )

Im Video: Matts und Kalle

Im Video: Matts und Kalle


Kategorie: Aufklärung,Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

3 Antworten zu “Es tut mir leid, Tier, denn sie mögen dich so sehr.”

  1. Christian sagt:

    Ein sehr berührender Text.

    Dem kleinem Mattis tun die Streicheleinheiten sher gut zu tun.

  2. Julia sagt:

    Ein sehr schöner Text… der wirklich berührt… sehr schön! *schnief*

  3. Meeeh sagt:

    sooooo süß die beiden! =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.