Denn Tiere sind keine Maschinen

Wie geht es Gisela?

von Kuhaltersheim, am 05.01.2011.
Gisela

Gisela

Langsam erholt sich die 17 Jahre alte Kuhdame.

Immer öfter steht sie auf, frisst und trinkt ausreichend, und ihre Kulleraugen rollen freudig, wenn sie Äpfel schmatzt. Erst bei Tauwetter versuchen wir, sie in die Herde zu lassen.

Auch die schöne und erfahrene Penelope hat sich gut in die Herde eingelebt.


Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

4 Antworten zu “Wie geht es Gisela?”

  1. Carin Folkerts sagt:

    Habe schon auf Facebook gelesen, dass es Gisela besser geht. Ich bin total erleichtert, hatte mir schon große Sorgen gemacht. Alles Gute weiterhin, auch für die kleine Princesca!

  2. Christine Schiwek sagt:

    Ich freue mich sehr, dass es Gisela besser geht und sich Penelope schon gut in der Herde zurechtfindet! Das schafft Gisela auch noch. Weiter so!!

  3. barbara Kroll sagt:

    Freue mich auch riesig, dass es mit Gisela aufwärts geht – und klar bei der Glätte solle eine wackelige alte Kuhdame nicht ihre ersten Spaziergänge machen.

  4. Diana sagt:

    Auch wir freuen uns, dass es mit ihr bergauf geht und sie sich wohlzufühlen scheint. Das ist doch mal wieder eine gute Nachricht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.