Denn Tiere sind keine Maschinen

Gisela ist auf dem Weg der Besserung

von Kuhaltersheim, am 24.12.2010.
Der Gutenachtkuss

Der Gutenachtkuß

Die 17 Jährige Gisela ist stabiler auf den Beinen, frißt und trinkt mehr.

Das gestörte Stoffwechselsystem, sowie die Mangelerscheinungen behandeln wir weiterhin mit täglichen Injektionen.

Während Gisela sich in der Krankenbox erholen kann, knüpft Penelope schon Freundschaften. Wir beobachten, wie sie vermehrt die anderen Kühe ableckt und sich immer dichter zu ihnen legt.

Stichwörter: ,
Kategorie: Kuhaltersheim,Kühe,Rinder

4 Antworten zu “Gisela ist auf dem Weg der Besserung”

  1. Erika Reußwig sagt:

    Ihr seid KLASSE, toll macht Ihr das.
    Euch ein frohes Fest und herzliche Grüße.

    Besten Dank auch für die schönen Urkunden, wir haben uns heute über die Post sehr gefreut.

    Alles Gute für alle Butenländer
    Erika

  2. Carin Folkerts sagt:

    Das ist die beste Weihnachtsbotschaft, aus dem „Stall zu Butenland“! Alles Liebe und Gute, besonders für die „Pflegefelle“ wünscht

    Carin

  3. Emmi sagt:

    Das sind ja wunderbare Nachrichten. 🙂

    Frohe Weihnachten euch und den Tieren.

  4. barbara Kroll sagt:

    Gisela, das ist ein wunderbares Weihnachtsgeschenk, dass es Dir besser geht!!Dir und allen Tieren und natürlich den mensclichen Butenländern eine gute Zeit!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.