Denn Tiere sind keine Maschinen

Ein Wohlfühlhaus

von Kuhaltersheim, am 27.09.2010.

Damit der wasserscheue Eberhard auch bei Regen seinen Entendamen beim Baden zuschauen kann, hat Anna ihm zum Abschied ein Häuschen im Schwedenstil gebaut.

Die neue Freizeitbehausung sollte eigentlich auch den Zweck erfüllen, dass er von hier aus keine Sicht in Richtung Hühnerstall hat, so dass wir hier ohne seine Beissattaken arbeiten können.

Wer Eberhard kennt, weiß, dass dieser Plan leider in der Wirkung fehlschlug.

Und so hat auch Pascal an seinem ersten Arbeitstag Eberhards Zuneigungsbekundungen zwickend zu spüren bekommen.

Eberhard vor seinem neuen Domizil

Eberhard vor seinem neuen Domizil

Stichwörter: ,
Kategorie: Arbeit,Enten,Kuhaltersheim

4 Antworten zu “Ein Wohlfühlhaus”

  1. Gudrun sagt:

    Hallo Ebi,

    herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Behausung, keiner versteht deine Zuneigungsbekenntnisse.Bis bald.

    Gudrun, Holger und Aika

  2. barbara Kroll sagt:

    das massiert die Muskeln, steigert die Durchblutung und damit die Arbeitsleistung….aber vielleicht lädt Eberhardtja Pascal mal auf ein paar Körner in seine neue Hütte ein…

  3. Sonny sagt:

    wow… ist das ein tolles Eigenheim! Herzlichen Glückwunsch, Ebi!
    liebe Grüße von Sonny

  4. Claudia sagt:

    Tolles Landhäuschen, Ebi!
    Auch ich kam schon in den Genuss Deiner Beissattacke, war ja gut für meine Durchblutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.