Denn Tiere sind keine Maschinen

Else und Erna entdecken das Butenlandfeeling

von Kuhaltersheim, am 28.02.2010.

Seit 3 Tagen lassen wir Erna und Else mehrmals täglich in die Freiheit.

Anfänglich reagierten sie vom Tageslicht geblendet nervös und unsicher auf die für sie neue Welt.

Sie rannten, sprangen und liefen fast ziellos umher.

Inzwischen haben sie die Bäume zum Kratzen, den Boden zum Wühlen und die Grenzen des Auslaufs erkannt und beschäftigen sich meist mit dem Rüssel in Bodennähe.

Übrigens : Lui und Rudi haben sich relativ gut mit der neuen Situation abgefunden.Rudi zieht es vor, Else und Erna zu ignorieren, während sich Lui in der Begegung abwartend aber ruhig verhält. Luis neuer Job ist der des Türstehers vor seinem Schlafgemach.

Diese Schwelle zu übertreten ist den Schweineladys strikt untersagt.

Erna und Else auf Entdeckungstour

Erna und Else auf Entdeckungstour

Stichwörter:
Kategorie: Allgemein,Schweine

5 Antworten zu “Else und Erna entdecken das Butenlandfeeling”

  1. Carin Folkerts sagt:

    Die zwei Hübschen haben sich ja schon gut bei Euch eingelebt! Schön, dass Rudi und Lui sich mit den beiden arrangiert haben. Wegen Lui hatte ich Bedenken, er ist ja manchmal ein bisschen eigen. Toll, wie Ihr das hingekriegt habt. Weiterhin alles Gute wünscht

    Carin

  2. Akura sagt:

    Saukuhl!

  3. Sonny sagt:

    Oh das freut mich so sehr, dass die beiden jetzt schon draußen sind!
    Lui ist halt doch ein Schatz – dass er sein Schlafzimmer verteidigt, ist ja klar!
    Rudi ist natürlich auch ein Schatz 🙂

    Alles Liebe, Else und Erna,und genießt Euer neues, schönes Leben!

  4. barbara Kroll sagt:

    Naja wer weiß, vielleicht lädt er sie ja irgendwann in sein Schlafzimmer ein….wo schlafen die beiden Ladies eigentlich ? Ganz liebe Grüße an Else und Erna , an Rudi und natürlich an Lui. Barbara

  5. Tom Beege sagt:

    Oh Mann, ist das schön. Da könnte ja sogar ich noch anfangen zu flennen…
    Tom 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.