Denn Tiere sind keine Maschinen

Schöner Wohnen für Tiere!

von Kuhaltersheim, am 24.11.2008.

Ein etwas anderer Besuch von:

Alex, Sara, Anna und Markus.

Arbeit statt Urlaub scheint immer mehr trendy zu werden.

Alex und Sara verbrachten in diesem Jahr ihren Urlaub hier. Kaum ein Monat vergangen, standen sie mit Arbeitshosen und Gummistiefeln im Stall, um eine Woche kräftig mit zu arbeiten. Dazu gesellten sich Anna und Markus, Freunde der Beiden.

Das Arbeitsmotto der vier Tier – workaholics lautete:  Schöner Wohnen für Tiere!

Teatime im Stall ( hier mit Alex, Kylie und Klein – Stina ).  Damit es für alle Gäste gemütlicher wird, baute Alex eine Wohnzimmerecke mit allem was dazu gehört.  Allabendlich findet nun eine gemütliche Runde mit Tee, Keksen, Stroh und stets wechselnden tierischen Gästen statt.  Alex, wenn du das nächte Mal kommst, um im Stall eine Kuhbar einzurichten und Kuh-ba-libre anzubieten, dann feiern wir eine kuhle Party…..

Alex Stina und Kylie

Alex Stina und Kylie

Damit unser Prinz Lui noch süßer träumen kann, hat Anna ihm einen Rosenhimmel über seine Strohburg gebaut. Ob Anna sich da vielleicht mit dem angebrachten Schild:  My castle nicht vertan hat ?  Denn wie wir unseren rosa Dramaprinzen kennen, betrachtet er den ganzen Hof als sein Schweinecastle.

Anna, Lui und das Himmelbett

Anna, Lui und das Himmelbett

Endlich: Es stimmt! Seit längerem kursieren die Gerüchte im Landkreis, dass Bauer Jan morgens als erstes seine Kühe streichelt…
Um allen Gerüchten entgegen zu treten: Er ist kein Einzelfall!Auch für Sara war es selbstverständlich, sich diesem wichtigen Morgen – Mittag – und Abendritual anzuschliessen.

Sara und Frau Lotti

Sara und Frau Lotti


Stichwörter: , , ,
Kategorie: Arbeit,Kuhaltersheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.